Superfood Kalbfleisch

Kalbfleisch ist nicht nur wegen seines feinen Geschmacks und seiner vielfältigen Einsatzmöglichkeiten eine gefragte Delikatesse – es ist auch äußerst gesund. Es enthält viele wertvolle und für den Menschen wichtige Inhaltsstoffe und Vitamine. Mit Kalbfleisch ist nicht nur eine gesunde und ausgewogene Ernährung möglich, sondern ebenso ein nachhaltiger, bewusster Fleischkonsum – vorausgesetzt die Qualität stimmt.

Gesünder, leckerer und nachhaltiger: die besten Rezepte mit Kalbfleisch hat die KDK in ihrem Online-Kochbuch gesammelt. - © KDK

Kalbfleisch ist nicht gleich Kalbfleisch: Nur durch artgerechte Haltung und systematische Kontrollen wird der Qualitätsstandard erreicht, den gutes Kalbfleisch braucht, um sein volles Potential zu entfalten. Fleischprodukte, so wie sie von den in der Kontrollgemeinschaft Deutsches Kalbfleisch e.V. organisierten Betrieben erzeugt werden, haben dieses Potenzial, denn die Tiere entstammen ausschließlich deutschen Milchviehbetrieben. Mit ihrer Teilnahme am Kontrollprogramm der KDK verpflichten sich die rund 340 Betriebe, die vornehmlich in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen produzieren, zu regelmäßigen, engmaschigen Kontrollen und der bedingungslosen Umsetzung von Tierwohl-Standards, die über gesetzliche Regelungen hinausgehen.

Kalbfleisch – der Alleskönner

Kalbfleisch enthält überlebenswichtige Nährstoffe, z.B. das Spurenelement Zink, Eisen und viele Vitamine, besonders aus der B-Gruppe. Durch seinen hohen Proteingehalt bei gleichzeitig sehr geringem Fettanteil ist Kalbfleisch besonders nahrhaft und leicht zu verdauen. Im Filet liegt sein Fettanteil bei nur drei Prozent. Kalbfleisch ist ein diätisches Nahrungsmittel und fördert in hohem Maße den Aufbau des Immunsystems und die Bildung roter Blutkörperchen. Deshalb wird es von vielen Ernährungsberatern empfohlen. Auch für die Zubereitung von Babynahrung spielt Kalbfleisch eine wichtige Rolle.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. empfiehlt einen Fleischkonsum von nicht mehr als 300 bis 600 Gramm pro Woche, um das Risiko für Herz- und Kreislauferkrankungen, Krebs oder einen zu hohen Cholesterinspiegel möglichst gering zu halten. Weniger ist im Fall Fleischkonsum also mehr. Kalbfleisch mit seiner hohen Nährstoffdichte liefert schon mit kleinen Mengen Fleisch eine optimale Zufuhr von wichtigen Nährstoffen. Pro 100 Gramm liefert es: 

  • 27,5 g Eiweiß: zentraler Baustein für den Aufbau von Muskeln, Hormonen und der Immunabwehr
  • 427 mg Kalium: unverzichtbar für Nerven, Muskeln und den Flüssigkeitshaushalt
  • 216 mg Phosphor: wichtig für den Aufbau von Knochen und Zähnen
  • 5 mg Zink: unterstützt das Immunsystem und beschleunigt die Wundheilung

Kalbfleisch liefert das optimale Verhältnis zwischen empfohlener Fleischmenge, hohem Nährstoffgehalt und maximalem Genuss – und erfreut sich genau deshalb in immer mehr Küchen großer Beliebtheit. Qualitativ hochwertiges Kalbfleisch bedient gerade das Besondere und bildet so einen glaubwürdigen Gegenentwurf zum Modell des täglichen Fleischkonsums. Zeit, den Sonntagsbraten wiederzuentdecken? Zeit, auch mal im Lieblingsrestaurant nach deutschem Kalbfleisch zu fragen? Ob Kalbsroulade, Saltimbocca oder das klassische Wiener Schnitzel – mit Kalbfleisch lassen sich feinste Fleischgerichte zaubern, die von gut-bürgerlich und herzhaft bis leicht und mediterran reichen.

Mit deutschem Kalbfleisch kann man aber nicht nur sich selbst etwas Gutes tun, sondern auch dem Klima. Möglich macht das das 5D-Prinzip, das immer mehr Menschen an der Fleischtheke im Supermarkt oder in der Metzgerei begegnet. Es steht für nachhaltige Erzeugnisse, Regionalität, Tierwohl und Transparenz. Die Kälber kommen ausschließlich von deutschen Milchviehbetrieben. Jedes Kalb wird in Deutschland geboren, aufgezogen und gemästet, geschlachtet, zerlegt und weiterverarbeitet. 

5D ist die Basis für hochwertiges Kalbfleisch aus nachhaltiger Produktion und für gesundheitsbewussten Genuss. Das macht Deutsches Kalbfleisch zum Superfood. www.deutsches-kalbfleisch.de