Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte im Juni 2021

Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte im Juni 2021

Die Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte waren im Juni um 6,8 % höher als im Juni 2020. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, fielen die Preise gegenüber dem Vormonat Mai 2021 um 0,7 %. Die Preise für tierische Erzeugnisse stiegen im Juni 2021 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 5,7 %. Im Mai hatte der Preisanstieg bereits 3,7 % betragen. Das ist vor allem auf die steigenden Preise für Milch zurückzuführen. Im Juni 2021 lag der Milchpreis um 13,8 % über dem Stand des Vorjahres. Im Mai 2021 hatten sich die Preise gegenüber dem Vorjahresmonat um 10,6 % erhöht. Hauptursache ist ein Basiseffekt, da die Preise für Milch im ersten Lockdown aufgrund reduzierter Absatzmöglichkeiten zurückgegangen waren. mehr

Branche
Politische Vorgaben für gesündere Fertiglebensmittel

Politische Vorgaben für gesündere Fertiglebensmittel

In Großbritannien haben politische Maßnahmen zur Reduktion von Salz, Zucker und Energiegehalt in Fertiglebensmitteln bei Marken großer Hersteller kaum Wirkung gezeigt. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der Oxford University. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler hatten Daten zur Nährstoffzusammensetzung von Produkten der zehn größten britischen Lebensmittel- und Getränkehersteller über einen Zeitraum von vier Jahren (2015 bis 2018) ausgewertet.

mehr
Verkauf
Verbraucherpreise im Juli 2021

Verbraucherpreise im Juli 2021

Die Inflationsrate in Deutschland, gemessen als Veränderung des Verbraucherpreisindex (VPI) zum Vorjahresmonat, lag im Juli 2021 bei +3,8 %, teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. Damit habe sich die Inflationsrate sprunghaft erhöht, im Juni 2021 hatte sie noch bei +2,3 % gelegen. Eine höhere Inflationsrate als im Juli 2021 gab es zuletzt im Dezember 1993 mit +4,3 %. Im Vergleich zum Juni 2021 stiegen die Verbraucherpreise um 0,9 %.

mehr
Ernährungsberatung
Hagebuttenzeit: Vitamin-C-reiches Wildobst

Hagebuttenzeit: Vitamin-C-reiches Wildobst

Hagebutten haben einen herben bis feinsäuerlichen Geschmack und können unter anderem zu Fruchtmus, Suppen und Chutney verarbeitet werden. Im Spätsommer sind Hagebutten etwas fester, haben aber auch mehr Fruchtfleisch und sind gut zum Weiterverarbeiten geeignet.

mehr
Produktion
Erzeugerpreise im Juli 2021

Erzeugerpreise im Juli 2021

Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte waren im Juli 2021 um 10,4 % höher als im Juli 2020, teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. Dies war der höchste Anstieg gegenüber dem Vorjahresmonat seit Januar 1975 (+10,5 %), als die Preise im Zusammenhang mit der ersten Ölkrise stark gestiegen waren. Gegenüber dem Vormonat stiegen die gewerblichen Erzeugerpreise um 1,9 %.

mehr
Außer-Haus-Markt
Alles auf einem Blech

Alles auf einem Blech

„One-Sheet-Pan-Gerichte“, bei denen alle Zutaten auf einem Backblech zubereitet werden, gelingen einfach und schnell. Das Prinzip ist simpel: alle Zutaten schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Vorkochen und Anbraten entfallen. Nach 30 bis 40 Minuten im Ofen sind viele Gerichte schon fertig.

mehr
Betrieb
Stolperfalle AGB: Was Unternehmen beachten müssen

Stolperfalle AGB: Was Unternehmen beachten müssen

Auf fast jeder Unternehmenswebsite sind Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) zu finden. Besonders im Onlinehandel kommen sie oft zum Einsatz, da sie Vertragsbedingungen über die gesetzlichen Regelungen hinaus spezifizieren können. Bei der Erstellung müssen Unternehmen allerdings einige Vorgaben beachten.

mehr
Kooperationspartner
© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten