Fleischerei Handwerk -

Italienische Bio-Mortadella

Der Bio-Wurstwarenhersteller Salumificio Pedrazzoli, Mantua/Italien, erweitert sein Sortiment in der Bio-Produktlinie Primavera um die neue Bio-Mortadella.

Einfache und natürliche Zutaten, das Garen im Heißluftofen und das Abbinden von Hand sind die besonderen Qualitätsmerkmale des neuen Produktes Mortadella IGP Bologna. Das von der europäischen Union verliehene Qualitätswarenzeichen IGP steht für „Indicazione Geografica Protetta“ - auf Deutsch „geschützte geografische Angabe“ (g.g.A).

Für die Herstellung der Mortadella IGP Bologna wurde eine eigeneAbteilung im Unternehmen geschaffen, in der wöchentlich 2.000 kg Wurst produziert werden können. Die biologische Mortadella IGP Bologna ist in unterschiedlichen Größen sowie mit und ohne Pistazien erhältlich. Zur Herstellung verwendet Salumificio Pedrazzoli ausschließlich italienisches Schweinefleisch aus eigener Aufzucht: fettarmes Schulterstück, Abschnitte von rohem Schinken, Hals, Kutteln sowie gewürfelten, mageren Nacken- und Backenspeck.

Zum Fleisch werden außerdem Salz, weißer gemahlener und schwarzer körniger Pfeffer sowie Muskatblüte, gemahlener Koriander und frischer Knoblauch gegeben. Die Rezeptur verzichtet auf Fett sowie Schwartenemulsion und verleiht dem Produkt eine besondere Qualität sowie gute Bekömmlichkeit. Die Spezialität wird ohne Glutamat, ohne Emulgatoren, ohne Zusatz von Wasser sowie ohne Gluten und Lactose hergestellt und hat einen Salzanteil von weniger als zwei Prozent.

Salumificio Pedrazzoli legt besonderes Augenmerk auf das Herstellungsverfahren: So zählen etwa das Verwenden der Harnblase des Schweines als Haut für das Produkt und die Tatsache, dass das Abbinden konsequent in Handarbeit erfolgt, sowie das Garen im Heißluftofen bei einer Kerntemperatur von 75 °C bis 77 °C zu den Vorgaben.

www.salumificiopedrazzoli.it

© fleischerei.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen