Günther Weber ist Ehrenbürger von Neubrandenburg

Im Rahmen eines Festaktes in der Neubrandenburger Konzertkirche wurde Günther Weber zum Ehrenbürger der Stadt Neubrandenburg ernannt. Im Beisein von rund 800 Gästen würdigte Oberbürgermeister Silvio Witt damit Webers außerordentliches gesellschaftliches Engagement.

Von links: Silvio Witt (Oberbürgermeister der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg), Lorenz Caffier (Innenminister a.D. des Landes Mecklenburg-Vorpommern), Günther Weber, Jan Kuhnert (Stadtpräsident). - © OPPERMANN FOTOGRAFIE

„Ich empfinde diese Ehrung als großen Dank für mein Engagement für die Menschen dieser Stadt und natürlich als Bestätigung dafür, dass wir nicht alles falsch gemacht haben“, erklärte Günther Weber gerührt.

Seit 1999 ist Weber Maschinenbau in Neubrandenburg ansässig, dem heute zweitgrößten Standort innerhalb der Unternehmensgruppe und einem der größten Arbeitgeber Neubrandenburgs mit rund 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Von Beginn an engagierte sich Weber in vielfältigen Bereichen, angefangen bei Sportvereinen über Präventionsprojekte an Schulen bis hin zur Spende der Orgel für die Neubrandenburger Konzertkirche. Den Klängen der Orgel konnte im Rahmen der Feierlichkeiten gelauscht werden, denn als besondere Überraschung spielte die lettische Organistin Iveta Apkalna, eine gute Freundin Webers, einige Musikstücke. Günther Weber ist der siebte Ehrenbürger der Stadt – und nach sechs Leistungssportlern der erste Unternehmer, dem diese Ehre zuteilwird. www.weberweb.com