Fleischerei Handwerk -

Welche Wurst dürfen Neurodermitiker essen?

Neurodermitis ist eine Erkrankung der Haut. Im Zentrum der Therapie steht die Hautpflege. Zusätzlich leidet ein Teil der Neurodermitiker an einer Allergie. Richtet sich diese gegen Nahrungsmittel, muss der Betroffene, genau wie andere Nahrungsmittelallergiker, seine individuellen Allergieauslöser meiden. Allgemein verursachen Gewürze, Kräuter, Milch, Nüsse in der Wurst öfter Allergien als das Fleisch. Dennoch gibt es auch darauf Reaktionen. Schweinefleisch wird von allen Fleischarten am häufigsten genannt. Beobachten Neurodermitiker eine Verschlechterung ihres Hautbildes nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel, sollten sie diese ebenfalls meiden. Erdbeeren, Schokolade, Alkohol, Glutamat, Farb- und Konservierungsstoffe sind einige dieser möglichen Symptomverstärker. Fazit: Es gibt keine Neurodermitisdiät. Neurodermitiker ohne Allergie dürfen Wurst aus dem gesamten Sortiment essen. Betroffene mit einer Allergie müssen beim Wurst­einkauf nur ihr individuelles Allergen beachten.

© fleischerei.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten