Fleischerei Handwerk -

Wasserspender für jeden Bedarf

Kärcher, Winnenden, bietet die Wasserspender-Modelle WPD 100, 200 und 600, die zwischen fünf und 200 Personen versorgen. Dank eines Baukastenprinzips können die Geräte individuell zusammengestellt werden. Der Festanschluss an die Trinkwasserleitung liefert nicht nur konstant frisches Wasser, sondern macht die Wasserspender gegenüber Gallonen- oder Flaschenwasser auch umweltfreundlich und wirtschaftlich in Betrieb und Wartung.

Wird eine besonders hohe Wasserqualität benötigt, kann das WPD-Gerät mit einem mehrstufigen Filtersystem und einer automatischen Desinfektionsfunktion ausgestattet werden.

An Orten mit viel Publikumsverkehr bietet sich beispielsweise ein Wasserspender nur mit den beiden Standardvarianten gekühlt und ungekühlt an. Caterer können für ihre Buffets die Ausführung als Tischgerät wählen. Individualisierbare Frontscheiben ermöglichen eine Ausrichtung der Wasserspender an dem Erscheinungsbild eines Unternehmens. Für große Firmengebäude lohnt sich das Flottenmanagement: Dabei ermöglicht eine Netzwerkanbindung die Kommunikation zwischen WPD und PC oder Smartphone, wodurch der Betreiber aus der Ferne kontrollieren kann, ob zum Beispiel Filter oder CO2-Flasche gewechselt werden müssen oder eine Entkalkung ansteht.

Die WPD-Wasserspender produzieren hygienisch reines Wasser in jeder Form: ungekühlt oder gekühlt (mit oder ohne Kohlensäure) und heiß. Wahlweise gibt es Modelle, bei denen der Nutzer auswählen kann, wie viel Kohlensäure sein Wasser haben und wie heiß es sein soll. Über entsprechende Tasten kann er außerdem portionieren, welche Was­sermenge er gerne hätte: 0,2 l für Gläser und 0,5 l oder 1 l für Flaschen, die komfortabel unter den 30 cm hohen Ausgabebereich passen.

www.kaercher.com

Weitere Links
© fleischerei.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen