Branche -

Vor 70 Jahren

Besuch in einer Darm-Sortieranstalt

Zur Wurst gehört der Darm. Bereits mehrfach hatte die „Vieh- und Fleischwirtschaft“ im Jahr 1951 über die nicht ausreichende Versorgung der Fleischereibetriebe mit Därmen berichtet. Weil der Eigenanteil an Naturdärmen nicht ausreichte, war man auf den Import angewiesen. Die Berichterstatterin, Charlotte Pilz, besuchte deshalb einen Betrieb einer Darmsortieranstalt in Westdeutschland, in der die importierten Naturdärme gewaschen, gesalzen und je nach Verwendungszweck sortiert wurden.

© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten