Topthema -

Überwachung prüft Herkunft

Auf der Baden-Württembergischen Landespressekonferenz präsentierte Verbraucherminister Alexander Bonde einzelne Schwerpunkte der Lebensmittelüberwachung in Baden-Württemberg: „Regionale Lebensmittel liegen voll im Trend und werden von den Verbraucherinnen und Verbrauchern immer stärker nachgefragt. Diese sind bereit, für regionale Produkte mehr Geld auszugeben, haben dann aber auch ein Recht darauf, dass die ausgelobte Herkunft der Produkte stimmt“.

Überwachung prüft Herkunft
Der baden-württembergische Verbraucherminister Alexander Bonde (2.v.li.) erläuterte auf der Landespressekonferenz einzelne Schwerpunkte der Lebensmittelüberwachung, unter anderem die Überprüfung der ausgelobten... -

Die baden-württembergische Lebensmittelüberwachung lege daher einen besonderen Fokus auf Herkunft und Echtheit von Produkten und setze dazu neue Analysemethoden ein. Ob es sich tatsächlich um Obst aus der Region handle, könnten die Experten der Untersuchungsämter aufdecken, denn Herkunft und Anbaumethode hinterlassen einen natürlichen Fingerabdruck, der mit hochempfindlichen Methoden gemessen werden kann. „Damit wird offenkundig, ob es sich bei ‚Apfelsaft vom Bodensee‘ tatsächlich um ein regionales Produkt handelt oder um ein Konzentrat aus China“, so der Minister. So wurden im vergangenen Jahr in mehreren Fällen Äpfel und Apfelsäfte, die mit der Herkunftsregion „Bodensee“ gekennzeichnet waren, als falsch gekennzeichnet enttarnt. Eine „Reichenauer Gurke“ hatte den Bodensee nie gesehen, und auch bei Spargel wurden punktuell falsch deklarierte Angebote entdeckt. Auch Fleisch wird immer häufiger als regionales Produkt beworben, und auch hier kann die Herkunft analytisch unterschieden und eine Falschdeklaration nachgewiesen werden. „Mit dem neuen Untersuchungsschwerpunkt Herkunft und Echtheit von Produkten leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Verbraucher vor Täuschung, aber auch zum Schutz unserer regionalen Erzeuger“, erklärte Minister Bonde.

Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten