Ticker -

Südpack unterstützt DRK Ortsverband Schwendi

Der DRK Ortsverband Schwendi ist bei der Beschaffung eines neuen Ret-tungswagens auf Spenden angewiesen. Daher überreichte Carolin Grim-bacher, geschäftsführende Gesellschafterin von Südpack, am Betriebs-standort in Schwendi einen Scheck über 3.000 Euro an Klaus Boeckh und Tobias Lerch als Vertreter des Ortsverbands.

Südpack und das DRK Schwendi verbindet eine langjährige Kooperation. „Das DRK begleitete 2019 die offizielle Einweihungsfeier unseres neuen Firmenstandorts in Schwendi und steht auch bei allen anderen Events als Sanitätsdienst hilfreich zur Seite. Es ist uns daher eine Ehre, mit unserer Spende das neue Investitionsvorhaben zu unterstützen“, erklärt Carolin Grimbacher.

Denn für den Rettungsdienst sind moderne Einsatzfahrzeuge das wichtigste Einsatzmittel – und ein essenzieller Baustein der DRK-Hilfskette, die von Beratung und Vorsorge bis hin zum Notfall- und Katastropheneinsatz eine Vielzahl an Einsatzbereichen abdeckt. Der Fuhrpark des OV Schwendi umfasst derzeit eine mobile Sanitätswache, einen Gerätewagen sowie ein Schnelleinsatzfahrzeug (MTW), das zum Transport von Einsatzkräften, Material und sitzenden Patienten zum Einsatz kommt.

Da der 14 Jahre alte MTW nicht mehr auf einem modernen Stand der Technik ist und die Aufrüstung zu aufwändig wäre, ist nun der Kauf eines neuen MTW vorgesehen. „Wir müssen uns hundertprozentig auf unsere Fahrzeuge und unser Equipment verlassen können, um die schnelle und sichere Versorgung von Patienten und Helfern im Einsatzfall sicherzustellen“, bekräftigt Tobias Lerch, Bereitschaftsleiter des OV Schwendi.

Die weiteren Vorteile: Das mit Digitalfunk ausgestattete, hochmoderne Fahrzeug kann problemlos Rollstuhlfahrer transportieren. Darüber hinaus lässt sich auch die sieben Meter lange Sanitätswache mit ihrem Gewicht von 3,5 Tonnen befördern. Diese verfügt im vorderen Bereich über einen Aufenthaltsbereich. Im hinteren Bereich stehen eine Rolltrage und ein Sauerstoffgerät zur Verfügung. Da es die einzige Sanitätswache im Kreis Biberach ist, müssen die Helfer des OV Schwendi schnell und flexibel agieren können.

„Die großzügige Spende von Südpack hilft uns ungemein, denn wir sind bei den meisten Anschaffungen auf Zuwendungen von Privatpersonen und insbesondere von Unternehmen in der Region zwingend angewiesen“, so Klaus Boeckh, Vorsitzender des Vorstands. Gemeinsam mit Tobias Lerch nahm er als Vertreter des Ortsverbands den Scheck von Südpack in Schwendi in Empfang. Die Übergabe fand selbstverständlich unter corona-gerechten Bedingungen statt.

www.suedpack.com

© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten