Branche -

Spezieller Messefördertopf für Biounternehmen

Aus einem Messefördertopf des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) unterstützt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Bonn, Messeauftritte von kleineren und mittleren Biounternehmen unter anderem aus der Fleischbranche. Als Messen kommen neben der Anuga und der SÜFFA auch landwirtschaftliche Messen wie die BraLa, die MeLa und die Norla in Betracht.

Mit einem Zuschuss von bis zu 60 Prozent wird das BÖLN auch 2018 mit seiner „Richtlinie zur Förderung von Messe- und Ausstellungsbeiträgen zum ökologischen Landbau und zu seinen Erzeugnissen“ den Messeauftritt biozertifizierter Fleischverarbeiter, Hand­werksbetriebe und Ökolandwirte fördern. Bezuschusst werden unter anderem die Standmiete und die Ausstattung des Messestands, aber auch eigens für den Messeauftritt erstellte Informationsmaterialien. Die Antragsfrist beträgt mindestens drei Monate vor Messebeginn. Wichtig dabei ist, dass sich der Antragsteller noch nicht bei der Messe angemeldet hat. Weitere Informationen gibt es unter www.bundesprogramm.de. Ansprechpartnerin für Bioaussteller ist Inken Daase, Telefon 0228/ 6845-3675, E-­Mail: Inken.Daase@ble.de.

Weitere Links
© fleischerei.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen