Ticker -

Spende für gemeinnützige Vereine aus der Region

Den Erlös seiner traditionellen Weihnachtstombola spendet Multivac auch in diesem Jahr an ausgewählte Organisationen aus der Region: Der Förder-kreis für chronisch nierenkranke Kinder und Jugendliche Memmingen e.V. sowie der Sankt Elisabeth Hospizverein Memmingen-Unterallgäu e.V. er-halten jeweils eine Spende in Höhe von 1.750 Euro.

Christian Traumann, Geschäftsführender Direktor von Multivac, überreichte die Spende am Firmenhauptsitz in Wolfertschwenden.

Organisiert wurde die diesjährige Tombola erneut von Mitgliedern der Jugend- und Auszubildendenvertretung des Unternehmens: Franziska Frieß, Lisa-Maria Keßler, Nina Ludwig, Hanna Moritz und Florian Wilhelm. „Als bedeutsamer Arbeitgeber im Unterallgäu übernehmen wir Verantwortung für die Belange unserer Gesellschaft und unterstützen regelmäßig gemeinnützige Initiativen aus der Region“, erklärte Christian Traumann. „Unsere Jugend- und Auszubildendenvertretung hat erneut zwei wichtige regionale Organisationen ausgesucht, die jede Unterstützung verdienen.“

Der Förderkreis für chronisch nierenkranke Kinder und Jugendliche Memmingen e.V. unterstützt nierenkranke Kinder und Jugendliche sowie deren Familien. Dazu zählen Hilfestellungen bei allen bürokratischen Angelegenheiten, etwa in der Zusammenarbeit mit Behörden, Krankenkassen, Kindergärten, Schulen oder sonstigen Einrichtungen. Zudem unterhält der Verein einen Sozialdienst als kostenlose Hilfe und ratgebende Stelle für Betroffene und ihre Angehörigen. Zum Angebot gehört auch die Organisation von Freizeitmaßnahmen für die betroffenen Jugendlichen, deren Geschwister und Eltern. Das Einzugsgebiet des gemeinnützigen Vereins erstreckt sich von Reutlingen über Donauwörth, Augsburg bis nach Füssen und den gesamten Bodenseeraum. Zentrum ist die Kinderklinik Memmingen mit der Kinderdialyse, wo die Kinder und Jugendlichen medizinisch betreut werden.

Der Sankt Elisabeth Hospizverein Memmingen-Unterallgäu e.V. wurde 1995 gegründet und möchte Schwerkranke und sterbende Menschen in ihrer letzten Lebensphase begleiten, ihren Angehörigen Beistand leisten und solche Dienste gezielt fördern. Dabei ist der Verein offen für Hilfesuchende unabhängig von ihrer Konfession, Herkunft oder Weltanschauung. Nicht zuletzt bietet der Verein Betroffenen und ihren Angehörigen auch Aufklärung und Information zu den Themen Sterben, Tod und Trauer sowie zur Bedeutung von Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.

www.multivac.com

© fleischerei.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen