Branche -

Schlachtviehmärkte im April

Im April werden die Preise für Jungbullen, Schlachtkälber und Lämmer voraussichtlich etwas nachgeben. Das Angebot an Schlachtkühen wird weiterhin sehr überschaubar bleiben, Preisabschläge sind daher nicht zu erwarten. Schweinefleisch sollte im April stetig zu vermarkten sein. Spielt das Wetter wie im Vorjahr mit, können wärmere Temperaturen für einen zeitigen Beginn der Grillsaison sorgen und die Preise für Schlachtschweine bei stärkerer Nachfrage klettern lassen.

Exklusiv für registrierte Nutzer

Sie sind noch kein Abonnent?
Jetzt Miniabo bestellen und Zugang 3 Ausgaben lang testen!

Als Abonnent können Sie alle Beiträge vollständig lesen. Weitere Abo-Angebote finden Sie hier.

Sie sind bereits Abonnent?
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten