Branche -

Schlachtviehmärkte im April

Im April werden die Märkte für Fleisch und für Schlachtvieh durch zwei entscheidende Faktoren bestimmt. Das ist zum einen das Osterfest, zum anderen die Ferienzeit. Die Fleischnachfrage kann insgesamt etwas ruhiger sein als im März. Bei den einzelnen Fleischarten werden die Edelteile in den Mittelpunkt der Nachfrage rücken. Zu Ostern dürfte sich der Handel mit Kalbfleisch etwas beleben und der Lammfleischsektor den saisonalen Höhepunkt im jahreszeitlichen Verlauf erreichen.

Exklusiv für registrierte Nutzer

Sie sind noch kein Abonnent?
Jetzt Miniabo bestellen und Zugang 3 Ausgaben lang testen!

Als Abonnent können Sie alle Beiträge vollständig lesen. Weitere Abo-Angebote finden Sie hier.

Sie sind bereits Abonnent?
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten