Fleischerei Handwerk -

Schinkenkönig kommt aus Sachsen

Die SÜFFA-Qualitätswettbewerbe sind die größten ihrer Art für Handwerksbetriebe in Deutschland. Zu den Wurst- und Schinkenwettbewerben waren im Vorfeld der Fachmesse in Stuttgart insgesamt rund 1.000 Proben eingegangen. Dabei vergaben die kritischen Prüfer nicht weniger als 840 Gold-, Silber- und Bronzemedaillen. „Eine SÜFFA-Prämierung gilt in der Branche etwas. Dass viele Proben ausgezeichnet wurden, zeigt das hervorragende Qualitätsniveau im Fleischerhandwerk“, erklärt der stellvertretende Landesinnungsmeister und Jury-Vorsitzende Wolfgang Herbst.

Die fachkundige Bewertung der Wurst- und Schinkenspezialitäten erfolgte bereits am 26. September 2015 in der Alten Kelter in Fellbach. Ausgezeichnet wurden die prämierten Produkte nun auf der Fachmesse SÜFFA in Stuttgart.

Aus den acht verschiedenen Kategorien der Qualitätswurst-Wettbewerbe konnte sich als Gesamtsieger die Obere Metzgerei Franz Winterhalter aus Elzach im Schwarzwald durchsetzen. Sie erfüllte als einziger Teilnehmer die für den Gesamtsieg ­vorgegebenen Kriterien und errang beim Brühwurst- und Rouladen-Wettbewerb zwei Pokale sowie in ­allen übrigen Disziplinen einen ­Pokal.

Der Titel des Schinkenkönigs ging an die Metzgerei Dölz aus Lauschgrün im Vogtland. Sie überzeugte die Juroren in den Schinken- und Kochpökelwaren-Wettbewerben mit achtmal Gold und zweimal ­Silber.

Den Kampf um das Stuttgarter Rössle für die beste Stuttgarter Schinkenwurst entschied die Metzgerei Matthes aus Plieningen für sich und verwies die Metzgerei ­Bienzle aus Stuttgart-Vaihingen und Metzgerei Walter Bäuerle-Schäufelin aus Hemmingen auf die Plätze zwei und drei.

Im Internationalen Brühwurst- sowie im Internationalen Pasteten- und Rouladen-Wettbewerb ging die Metzgerei Schäfer aus Weinstadt mit insgesamt 18 Goldmedaillen hervor. Glücklicher Gewinner in der Sparte Kochwurst war die Metzgerei Schneider aus Freiberg am Neckar. Sie erhielt achtmal die begehrte Auszeichnung in Gold.

Weitere Links
© fleischerei.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen