Branche -

Schächten und Tierschutz

Unter Verweis auf die Religionsfreiheit ließ das Bundesverwaltungsgericht im November 2006 in einem Grundsatzurteil das betäubungslose Schlachten von Tieren zu. Damit ist das sogenannte Schächten nach islamischem Ritual unter bestimmten Voraussetzungen höchstrichterlich erlaubt. Doch die betäubungslose Schlachtmethode ist eine Herausforderung nicht nur für das Tierschutzgesetz in Deutschland.

Zugang exklusiv für Abonnenten von "Die Fleischerei"

Sie sind noch kein Abonnent?
Jetzt Miniabo bestellen und Zugang 3 Ausgaben lang testen!

Als Abonnent können Sie alle Beiträge vollständig lesen. Weitere Abo-Angebote finden Sie hier.

Sie sind bereits Abonnent?
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten