Fleischerei Handwerk -

Rudolf-Kunze-PR-Preis 2014 vergeben

Wie der Deutsche Fleischer-Verband, Frankfurt am Main, mitteilt, sind die Fleischerinnungen ArberLand, Böblingen, Main-Tauber-Kreis und Schwalm-Eder die Preisträger des Rudolf-Kunze-PR-Preises 2014. Die Fleischer-Innung Schwalm-Eder errang den Preis in der Kategorie „Bestes Gesamtkonzept“, der für professionell umgesetzte und pressewirksame PR-Kampagnen verliehen wird. Den Preis für die „beste Einzelaktion“ verlieh die Jury der Fleischerinnung Main-Tauber-Kreis. Sieger in der Kategorie „beste f-Marken-Präsentation“ wurde die Fleischer-Innung Böblingen. Zusätzlich wurde die Metzger-Innung ArberLand mit dem Sonderpreis der Jury ausgezeichnet. Die Landfleischerei Koch aus Calden und Schmidt Metzgerei & Catering aus Daaden teilen sich den von der afz gestifteten Aktionspreis, der im Rahmen des Rudolf-Kunze-Preises an Fachgeschäfte verliehen wird.

Mit dem Rudolf-Kunze-PR-Preis will die Stifterin, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Fleischerhandwerks, beispielhafte PR-Leistungen fördern. Diese sollen den Siegerinnungen als Leistungsnachweis der eigenen Arbeit sowie als Vorbild und Ideenquelle für andere Fleischer-Innungen dienen. Die Ehrung und Urkundenübergabe findet im Oktober auf dem Deutschen Fleischer-Verbandstag in Frankfurt am Main statt.

www.fleischerhandwerk.de

Weitere Links
© fleischerei.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen