Verarbeiten und Veredeln -

Rohwurst richtig verpacken

Bei der Verpackung von Rohwurst gilt es, einige spezielle Eigenschaften dieser Produkte zu berücksichtigen, um ein optimales Ergebnis zu gewährleisten.

Wer Rohwurst verpackt, will in der Regel ein weiteres, unbeabsichtigtes Abtrocknen und den damit einhergehenden Gewichtsverlust verhindern.

Um die Mikroflora der Rohwurst nicht negativ zu beeinflussen, sollte man, wenn möglich, auf eine Vakuumverpackung verzichten. Die Ware sollte gut abgetrocknet sein und durchgereift, um die Bildung von Kondenswasser in der Packung zu vermeiden.

Auch die verpackte Rohwurst sollte dunkel gelagert werden und keinen starken Lichteinflüssen ausgesetzt werden. Bei zu heller Lagerung besteht die Gefahr, dass es selbst in der Packung zur Ranzigkeit des Specks in der Rohwurst kommt.

Beim Verpacken sollten Einweghandschuhe verwendet werden. Dadurch werden die Produkte vor Oberflächenkontamination geschützt, was die Haltbarkeit deutlich verbessert.

© fleischerei.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen