Ticker -

Remagen stiftet Auto an Kalker Kindermittagstisch

Vergangenes Wochenende war ein großer Tag für den Verein „Kalker Kindermittagstisch“ (KKMT): Frank Remagen und Bernd Johnen, beide Geschäftsführer der Hardy Remagen GmbH & Co. KG in Hürth, sowie Nina und Nane Remagen überreichten KKMT-Gründerin Elisabeth Klotz die Autoschlüssel für einen VW Caddy.

Manchmal kommt einfach alles zusammen - das Gefühl kennt auch Elisabeth Klotz, die 2009 den Verein „Kalker Kindermittagstisch“ gründete. Von montags bis freitags erhalten beim KKMT 100 bis 120 Kinder aus sozial benachteiligten Familien ein warmes, gesundes und kostenloses Mittagessen.

Kurz vor dem Schulstart im August begann die Pechsträhne des Vereins, der auf Unterstützung und Spenden angewiesen ist. Das Auto des KKMT musste in die Werkstatt. Dann die niederschmetternde Nachricht, die Reparatur des Autos lohnt sich nicht mehr. Engagiert und mit viel Einsatz versuchten Elisabeth Klotz und die ehrenamtlichen Helfer des Vereins das Heranschaffen der Lebensmittel mit Privatautos zu bewerkstelligen. Gleichzeitig kam dann noch ein Wasserrohrbruch in den Räumen des KKMT hinzu.

Über einen Spendenaufruf erhielt der Verein Gelder, die aber bei weitem nicht reichten, um ein neues Auto anzuschaffen. Eine ausweglose Situation, die Elisabeth Klotz fast verzweifeln ließ. Dann hörte Remagen-Geschäftsführer Bernd Johnen von dem in Not geratenen KKMT und schilderte der Familie Remagen die Situation des Vereins. Man entschied sich, schnell zu handeln und ein neues Auto zu stiften. „Für uns ist es ein Herzensanliegen, den Kalker Kindermittagstisch zu unterstützen. Wir sind froh, dass es diese Einrichtung gibt, die Kinder erhalten nicht nur eine warme Mahlzeit, sondern auch Unterstützung bei Hausaufgaben oder Alltagsfragen“, sagt Nina Remagen, verantwortlich für Marketing und Vertrieb.

www.hardy-remagen.com

© fleischerei.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen