Praxistipps -

Rechtzeitig investieren

Vieles geht leichter, wenn der Betrieb eine gewisse Größe erreicht hat, manches wird aber auch problematischer und die Lösungsansätze werden komplexer, je größer das Unternehmen ist.

Was kleine und mittelständische Unternehmen von den Großen lernen und übernehmen können, ist die Investitionsplanung. Gerade bei Investitionsgütern wie Maschinen und Geräten gibt es einen Anschaffungspreis, eine Nutzungsdauer, den Energieverbrauch und die Wartungs- und Reparaturkosten. In der Großindustrie ist es üblich, diese Kosten zusammenzufassen und auszuwerten, um den besten Zeitpunkt für eine Neuinvestition genau bestimmen zu können. Denn für alle Anlagen kommt irgendwann der Zeitpunkt, an dem eine Neuanschaffung langfristig günstiger ist als die weitere Nutzung der alten Anlagen.

Besonders offensichtlich wird das zum Beispiel bei Automobilen. Irgendwann übersteigen die Reparaturkosten den Wert des Fahrzeugs und dann denken wir über eine Neuanschaffung nach. Eine genaue Analyse, kann möglicherweise aber schon wesentlich früher die Erkenntnis bringen, dass eine Neuanschaffung günstiger ist als der weitere Betrieb

© fleischerei.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten