Produktion -

Reaktionsharzböden: geprüft und empfohlen

Sicherheit, Schnelligkeit und hygienische Sauberkeit – das waren die Prüfkrite­rien, nach denen der Bundesverband der Lebensmittelkontrolleure Deutschland e.V. die Fußbodensysteme von Silikal, Mainhausen, untersucht hat. Sein Fazit: Die ausdrückliche Empfehlung der Reaktionsharz-Beschichtungen für die Branche. Zu ebenfalls positiven Ergebnissen kamen Tests durch weitere Prüfinstitute, wie beispielsweise das Kiwa Polymer Institut in Flörsheim, den HACCP (Hazard Analysis and Critical Control Points) oder die ISEGA Forschungs- und Untersuchungsgesellschaft mbH Aschaffenburg.

Regelmäßig unterzieht sich Silikal den kritischen Kontrollen durch nationale und internationale Prüfin­stitute. Wichtiger Aspekt ist dabei die Unbedenklichkeit der MMA(Methylmetacrylat)-Harze beim Umgang mit Lebensmitteln. Industrie, Gastronomie und Handel sollen sich angesichts der turnusmäßigen Untersuchungen sicher fühlen, dass sie ein für die Branche bestens geeignetes Produkt erhalten.

Für den weltweit agierenden Spezialisten für Kunstharzsysteme ist es deshalb wichtig, auch nationale Aspekte zu berücksichtigen. Deshalb kann Silikal beispielsweise mit dem „Halal Zertifikat“ ein Gutachten speziell für muslimische Länder vorweisen.

Wasserdichtigkeit, Rissüberbrückung, Heißwasser- und Chemikalienbeständigkeit sowie Desinfizierbarkeit zählen zu den verschiedenen Prüffächern. Außerdem müssen die Flächen ihre mechanische Belastbarkeit, Haftzugfestigkeit und rutschhemmenden Eigenschaften beweisen.

Seit Jahrzehnten bewähren sich die Beschichtungssysteme aus Mainhausen insbesondere in der Lebensmittelbranche. Fugenlos und auch mit hoch wirksamen Reinigern schnell und gründlich zu reinigen, bieten sie eine ideale Basis für den hygienisch einwandfreien Umgang mit Lebensmitteln.

Weitere Links
© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten