Branche -

Portioniertes Kalbfleisch für Großverbraucher

Mit dem Programm „Gastroline“ hat die Versandschlachterei Hubert Bahlmann, Lindern, eine Marke geschaffen, die sich speziell an den Bedürfnissen der modernen und anspruchsvollen Gastronomie und des Foodservice ausrichtet. Bei der Produktlinie „Gastroline“ handelt es sich um extra vorgereiftes, portioniertes Kalbfleisch, das in verschiedenen Kalibrierungsgrößen und Abpack­einheiten angeboten wird. Durch die konsequente Portionierung im Frische- sowie im Tiefkühlbereich können unterschiedlichste Kundenwünsche befriedigt werden.

Kalbs-Rückensteaks werden zum Beispiel in der Kalibrierung 180 g und 200 g angeboten, dabei sind Groß- und Kleingebindeeinheiten wie etwa 10 × 2 Stück vakuumverpackt in einem Karton erhältlich. So haben auch kleinere Gastronomiebetriebe die Möglichkeit, portioniertes Kalbfleisch anzubieten. Ebenso gehören Schnitzel, Leber oder T-Bone-Steak zum Programm. Neben 15 verschiedenen Artikeln bietet Bahlmann auch einige Conve­nience­produkte an. Eine pikante, grobe Kalbsbratwurst, im Schaf­saitlingsdarm rundet das Sortiment ab.

Bei Bahlmann wird die Qualitätsstrategie „Alles aus einer Hand“ seit nunmehr 50 Jahren perfektioniert. Das bedeutet vom Einkauf der Jungkälber über die eigene Futtermittelherstellung und Kälbermast, Schlachtung und Zerlegung, bis hin zum fertig portionierten Endprodukt wird jeder Schritt unter höchsten Qualitäts- und Sicherheitsaspekten im eigenen Betrieb kontrolliert, so das Familienunternehmen, das sich nach eigenen Angaben mit einem Anteil von über 40 Prozent zum deutschen Marktführer für Qualitätskalbfleisch entwickelt hat.

Weitere Links
© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten