Import -

Neues Seminarkonzept zur Schulung von Quereinsteigern

Fachkräftemangel ist ein zentrales Thema im deutschen Fleischerhandwerk. Aus Mangel an Fachkräften, aber auch weil sich Fachkräfte aus dem Verkauf oder der Lebensmittelbranche weiterbilden wollen, gehen viele Fleische­reien dazu über, Quereinsteiger zu beschäftigen. Doch fehlt es hier oftmals an fundiertem Basiswissen, das im Verkauf zunehmend vom Verbraucher nachgefragt wird. Deshalb erweitert Hagesüd, Hemmingen, sein Seminarprogramm um ein qualifiziertes Seminar für Quereinsteiger. Es richtet sich an Fleischereien mit Quereinsteigern, die ihre Talente, Fähigkeiten und Erfahrungen aus anderen Bereichen im Verkauf und allgemein der Lebensmittelbranche für ihre Verkaufstätigkeit im Fleischerhandwerk einsetzen wollen. Das Seminar vermittelt den Mitarbeitern ein umfassendes Basisfachwissen für den Verkauf im Fleischerhandwerk und den dazu verkaufsfördernden Maß­nahmen. Zu den Inhalten zählen unter anderem

  • die Schulung über verschiedene Fleischteile, ­deren Zerlegung und ­Verwendung,
  • die Chemie und Physik des Fleisches in Bezug auf Qualität,
  • die Herstellung von Wurstwaren und deren Inhaltstoffe,
  • Thekenkunde mit ­Warenpräsentation und Kundenberatung sowie
  • Unfallgefahren am ­Arbeitsplatz.

Das neue zweitägige Quereinsteiger-Seminar findet erstmals vom 13. bis 14. Mai in Hemmingen statt. Ausführliche Informationen werden in Form eines Flyers zur Verfügung gestellt. Anmeldungen direkt bei der Hagesüd-Fachberatung per E-Mail unter seminare@hagesued.de.

Weitere Links
© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten