Branche -

Neuen Firmensitz eingeweiht

Die Textor Maschinenbau GmbH hat in Wolfertschwenden (Unterallgäu) ihren neuen Firmensitz eingeweiht. Auf dem rund 19.000 Qua­dratmeter großen Areal entwickelt, baut und vermarktet das Ende 2011 gegründete Unternehmen innovative und hochqualitative Schneidesysteme für die lebensmittelverarbeitende Industrie, so genannte „Slicer“. Die Gesamtinvestitionen am neuen Standort belaufen sich auf rund neun Millionen Euro. Seit November 2013 wird in Wolfertschwenden produziert, erste Produktionslinien sind bereits ausgeliefert. Ende März bezogen die Mitarbeiter dann auch das Verwaltungsgebäude. Aktuell beschäftigt der Maschinenbauer in der Unterallgäuer Gemeinde 35 Personen.

„Die Infrastruktur in Wolfertschwenden ist perfekt, die Bedingungen sind ideal. Wir wollen an diesem Produktionsstandort Maßstäbe setzen und weitere Marktsegmente erschließen. Unser Team aus hochqualifizierten Fachkräften hat dafür gesorgt, dass die Entwicklung und Produktion innovativer Schneidesysteme für zum Beispiel Wurst, Schinken oder Käse bereits sehr erfolgreich läuft. Die ersten Textor-Produktionslinien an Kunden in Deutschland, Europa und Nordamerika sind ausgeliefert“, sagt Geschäftsführer Jörg Schmeiser. Die Textor Maschinenbau GmbH ist ein Unternehmen der Unternehmensgruppe Weber Maschinenbau, einem Verbund mittelständischer Unternehmen mit Hauptsitz im hessischen Breidenbach. Die Weber-Gruppe beschäftigt derzeit rund 950 Mitarbeiter an zehn Standorten in acht Ländern und ist ein führendes Unternehmen im Bereich lebensmittelverarbeitende Industrie. „Die Resonanz nur sechs Monate nach dem Produktionsstart ist großartig. Unsere neue Marke ‚Textor‘ kommt schon jetzt sehr gut an – die Auftragseingänge untermauern das deutlich. Das freut mich sehr, ist es doch eine Bestätigung für unsere Strategie und unsere Investition in der Unterallgäuer Gemeinde Wolfertschwenden“, sagt Firmeninhaber Günther Weber.

www.textorweb.com 

Weitere Links
© fleischerei.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen