Ticker -

Neue Branchenplattform: LEFA startet parallel zur IGEHO

Die Lefa wird neu zur zentralen Live Marketing-Plattform des verarbeitenden schweizerischen Lebensmittelgewerbes. Sie findet vom 20. bis 24. November 2021 parallel zur größten Hospitality-Branchenplattform der Schweiz, der Igeho, in der Messe Basel statt und integriert zukünftig die Fachmesse für Fleischwirtschaft, Mefa.

Aus dem Umfeld der Mefa wurde der Wunsch geäußert, das bestehende Angebot für Aussteller und Besucher mit dem weiteren verarbeitenden Lebensmittelgewerbe auszubauen und Kräfte zu bündeln. Die Marktentwicklung verlangte nach einer repräsentativen und relevanten Branchenplattform.

Mit der Lefa wird ab November 2021 eine nationale Live Marketing-Plattform für das lebensmittelverarbeitende Gewerbe lanciert, die sämtliche Bereiche der Lebensmittelverarbeitung abdecken wird. Parallel zur Igeho profitiert sie von dem größten Hospitality-Branchentreffpunkt der Schweiz – einerseits von der großen heterogenen Zielgruppe, andererseits von hochwertigen Kontaktchancen. „Die Lefa ergänzt die Igeho perfekt um die vorgelagerte Wertschöpfungskette des lebensmittelverarbeitenden Gewerbes und wird eine zukunftsweisende, nachhaltige Schweizer B2B-Plattform für die gastronomischen Zulieferbetriebe“, so Judith Krepper, Director Lefa.

Das Ausstellerangebot spricht künftig Branchen-Profis und Entscheider aus fleischverarbeitenden Betrieben, Bäckereien, Konditoreien sowie aus Betrieben der Käse- und Milchverarbeitung, Getränkeproduktion und für Convenience-Food an. Es umfasst neben Lebensmittel oder Maschinen vor allem auch Supply Chain Management, Logistik, Sicherheit und Labortechnik, aber auch Sustainability mit nachhaltigen Verpackungslösungen sowie das Trend-Thema Digitalisierung.

www.lefa.ch

© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten