Gesunde Ernährung -

Nährstoffreiche Leber

Wegen ihres hohen Gehaltes an Eisen, Zink, B-Vitaminen und Vitamin A zählt Leber zu den nährstoffreichsten Lebensmitteln. Das kann ein gutes Argument im Verkaufsgespräch sein.

Ob auch Schwangeren zu Leber geraten werden sollte, hängt wie so oft von der Verzehrsmenge ab. Während der Schwangerschaft steigt der Bedarf an vielen Nährstoffen, was für eine Empfehlung von Leber spricht. Kritiker raten Schwangeren allerdings entweder generell davon ab, Leber zu sich zu nehmen, oder empfehlen, in den ersten vier Schwangerschaftsmonaten darauf zu verzichten.

Grund für die Beschränkung ist der hohe Gehalt an Vitamin A. Das fettlösliche Vitamin kommt nur in tierischen Lebensmitteln vor, besonders reichlich in Leber. Hier konzentriert es sich derart, dass bei häufigem Verzehr das Risiko einer Überversorgung besteht. Organschäden – auch beim Ungeborenen – können Folgen sein.

Doch zwischen Verzicht und Überversorgung gibt es ein gesundes Mittelmaß. Etwa zwei Portionen Leber pro Monat – selbstverständlich gut durchgegart –dürfen Schwangere genießen. Und für Leberwurst ist bei dieser Verzehrsmenge immer noch Platz.

© fleischerei.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen