Branche -

Nachhaltig und funktional

Auch im Verkauf von Fleischwaren sowie grundsätzlich im Lebensmitteleinzelhandel gilt eine Grundregel: Der erste Eindruck entscheidet. Die Verbraucher greifen intuitiv zu den Produkten, die besonders attraktiv und appetitlich angeboten werden.

Ob an der Frischetheke oder im Supermarktregal – Fleisch- und Wurstwaren sollten möglichst gut aussehen. Bis es soweit ist, hat Fleisch meist mehrere Bearbeitungsstationen und einen mehr oder weniger langen Transportweg hinter sich. Um diesen unbeschadet zu überstehen, kommt es auf eine leistungsstarke Verpackung an. Frischfleisch ist sehr sensibel. Es kann schnell verderben, wenn es nicht hygienisch einwandfrei gelagert wird. Das bedeutet, Fleisch muss gut gekühlt werden, der Sauerstoff muss entzogen werden und es muss sichergestellt werden, dass es nicht verschmutzt.

Lagerung ohne Qualitätsverlust

Fleischereien können sich in der Logistikkette keine Schwachstellen leisten. Produktsicherheit ist oberstes Gebot. Die Ware muss daher in einer Form verpackt sein, die den Transport und die Lagerung ohne Qualitätsverlust übersteht, einen schonenden Umgang mit den Verpackungsressourcen erlaubt und darüber hinaus auch optisch ansprechend in der Theke liegt. Barrierefolien erfüllen diese Kriterien. Entsprechend hoch ist der Qualitätsanspruch, den die allvac Folien GmbH, Waltenhofen, an ihre unterschiedlichen Folientypen stellt, die sie mit einer Erfahrung von über 60 Jahren für diese Lebensmittelsparte bereitstellt.

Barrierefolien sichern CO2-Bilanz

Feuchtigkeit, Keime, Sauerstoff und andere Außeneinflüsse haben keine Chance, wenn Frischfleisch, Wurst oder Schinken in Barrierefolien verpackt werden. Damit leisten diese einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit, denn die CO2-Bilanz ist bei der Herstellung von Lebensmitteln erheblich höher als die von Folie. Verderben Lebensmittel, wird die Ökobilanz drastisch schlechter, und das wird mit der Verpackung verhindert.

Von Vorteil ist auch, dass Fleisch verarbeitende Betriebe bei dieser Verpackungslösung auf Konservierungsstoffe konsequent verzichten und auf diese Weise den immer weiter verbreiteten Kundenwunsch nach authentischen Lebensmitteln erfüllen können. Dabei behält Fleisch seine frische Farbe, bleibt zart und voller Aroma.

Folien aus nachwachsenden Rohstoffen

Immer dünnere Folien und seit neuestem sogar Varianten, die auf Polyamid verzichten oder aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt wurden, liefert allvac in die ganze Welt. Die Basis für die erstklassigen Verbundfolien bildet eine sorgfältige Auswahl hochwertiger Rohstoffe, die das Unternehmen von namhaften Lieferanten bezieh. Dank ihrer Maschinengängigkeit lassen sich die Folien auch reibungslos verarbeiten. Gedacht für Tiefziehverpackungsmaschinen sind unterschiedliche Ober- und Unterfolien im Portfolio, die nicht nur verpacken, sondern ganz unterschiedliche Aufgabenstellungen bewältigen können.

Saftiger Kochschinken

So eignet sich die flexible PA/PE/SURLYN medium Barriere Verbundfolie von allvac beispielsweise ideal für Kochschinken. Dieser Folientyp ist aufgrund seiner optimalen Fleischhaftung sehr gefragt. Sichergestellt wird diese von der Surlyn-Siegelschicht, die mit ihren Ionomeren eine reversible Vernetzung bildet. Diese lösen sich bei üblichen Verarbeitungstemperaturen auf und bilden sich in der Abkühlphase wieder neu. Daher hat diese Folie einen sehr guten Rückschrumpf und eine hervorragende Fleischhaftung.

Während des Garprozesses entwickelt die Verbundfolie eine Verbindung mit der Fleischmasse (Fleischhaftung) und reduziert dadurch nicht nur den Geleeaustritt, sondern verringert auch den Flüssigkeits- und damit einen unerwünschten Gewichtsverlust. Die Siegelfreudigkeit des Materials garantiert auch bei niedrigen Siegeltemperaturen eine dichte Verpackung – selbst dann, wenn der Siegelbereich durch Wasser, Fett und andere Produktflüssigkeiten verschmutzt wurde.

Spitze Knochen sicher verpacken

Die enorme mechanische Belastbarkeit, die auch bei scharfkantigen und spitzen Produkten Luftzieher zuverlässig vermeidet, ist ein weiterer Vorzug dieses Folientyps. Speziell für Knochen oder Tiroler Speck, der meist eine sehr scharfkantige Oberfläche hat, bietet sich aber auch die flexible, co-extrudierte PA/PP/PA/PE medium Barriere Verbundfolie an, die sich an die spitzen Knochen attraktiv und leistungsstark wie eine zweite Haut schmiegt. Neben der geschätzten Durchstoßfestigkeit profitieren Fleischprodukte mit Knochen auch vom attraktiven Aussehen der Folie. Dafür werden die elf Schichten aus Polyamid und Polyethylen mit einer hochtransparenten Polypropylen-Innenschicht veredelt.

Gute Siegeleigenschaften

Für die Festigkeit sorgt der Zusatzstoff Polypropylen (PP), ein thermoplastischer, teilkristalliner und unpolarer Kunststoff, der härter und wärmebeständiger ist als Polyethylen. Besonders geschätzt werden von den fleischverarbeitenden Betrieben auch ihre optimale Verformbarkeit und ihre hervorragenden Siegeleigenschaften.

Weitere Links
© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten