Ticker -

Metzgerei Stephan aus Ingelheim am Rhein in neuen Händen

Mit Wirkung vom 1. August 2019 hat das Ehepaar Petra und Klaus Nieding (geschäftsführende Gesellschafter von „Die Wildkammer OHG“ aus Bad Sobernheim) die Feinkost Metzgerei Stephan GmbH in Ober-Ingelheim übernommen. Petra Nieding führt den Betrieb als Alleingeschäftsführerin. Der bisherige Inhaber, Metzgermeister und Fleischsommelier Gebhard A. Stephan musste den Betrieb aus gesundheitlichen Gründen aufgeben.

Aushängeschild dieser überregional für die Qualität ihrer Produkte bekannten Metzgerei ist die ausschließliche Verarbeitung von Schwäbisch-Hällischen (Frei-)Landschweinen, BIO Boeuf de Hohenlohe Weiderindern und von Weidelämmern der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch-Hall (www.besh.de), sowie im Freiland gehaltenem Geflügel vom Dangelhof (www.dangelhof.de). Artgerechte natürliche Haltung der Tiere, Freiheit von Masthilfsstoffen, Antibiotika und gentechnisch verändertem Futter, Freiland und Auslauf sowie die Erzeugung qualitativ hochwertigster Produkte nach alten überlieferten Rezepten ist die Philosophie dieses Traditionsbetriebes, der seit 1893 zuletzt in vierter Generation der Gründerfamilie betrieben wurde. Diese Philosophie passt zum einen hervorragend zur Philosophie der „Wildkammer“. Auch dort werden hochwertige Produkte mit vielfältigen Auszeichnungen weit überwiegend aus Wild, also völlig frei lebenden Tieren, erzeugt. Natürliche Lebensweise und Ernährung der Tiere, Freiheit von Medikamenten oder Wachstumsförderern, weder Haltungs- noch Transportstress, das alles zeichnet Wildfleisch bzw. -wurst aus. „Als überzeugte Gegner von industrieller Massentierhaltung stellt für uns daher die Feinkost Metzgerei Stephan eine passgenaue Ergänzung dar“, so das Ehepaar Nieding.

„Da der Verlust einer jeden Traditionsmetzgerei auch ein Stück verlorenen Kulturguts darstellt, was es nach unserer Überzeugung zu bewahren gilt, waren meine Frau und ich uns relativ schnell einig, dass wir die Feinkost Metzgerei Stephan mit allen rund 30 Mitarbeitern fortführen“, sagt Klaus Nieding. Seit 1. August werden daher alle bisherigen Produkte der Feinkost Metzgerei Stephan nach den bekannten Rezepten vom bewährten Stephan’s-Team weiter in den unveränderten Betriebsräumen in Ober-Ingelheim hergestellt und verkauft. Ebenso übernommen wurden alle Zuliefererverträge. Fair Trade gehandelte ökologische Naturgewürze, hausgemachte, in Gläsern abgefüllte Gerichte, selbstgemachtes Ketchup, Bacon-Jam mit Whiskey und BBQ-Sauce aus eigener Herstellung, runden das Feinkost-Angebot ab. Vervollständigt wird das Angebot in Ingelheim jetzt noch um die prämierten Wildprodukte aus dem Betrieb „Die Wildkammer“.

www.metzgerei-stephan.de

© fleischerei.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen