Editorial -

Messe der Branche

Das Warten hat ein Ende! Vom 18. bis zum 20. September 2021 findet endlich wieder eine SÜFFA statt. Und die bevorstehende 25. Ausgabe der traditionellen Fachmesse der Fleischbranche wird sicherlich ein Event der besonderen Art sein – nicht nur wegen des SÜFFA-Jubiläums, sondern auch, weil sie als erster Branchentreff nach dem durch Corona bedingten Lockdown wieder als Präsenzveranstaltung auf dem Messegelände Stuttgart durchgeführt wird. Natürlich wird die SÜFFA 2021 infolge der Pandemie anders sein als sonst: Es werden weniger Aussteller (135) vor Ort und die Gänge breiter sein. Es besteht Maskenpflicht und die bekannten Abstandsregeln sind einzuhalten. Zugang haben nur Fachbesucher, die ihr Ticket vorab online erworben haben und eines der 3G-Kriterien erfüllen.

Trotz dieser ungewohnten Rahmenbedingungen wird die SÜFFA erfolgreich sein; erstens, weil sie als Fachmesse Zeichen setzt, zweitens, weil sie für eine positive Stimmung in der Branche sorgt und vor allem drittens, weil die Zeit reif ist für Investitionen – beste Voraussetzungen also für gute Geschäfte auf der Messe. Davon ist auch Joachim Lederer, Landesinnungsmeister beim Landesinnungsverband für das Fleischerhandwerk in Baden-Württemberg, überzeugt: „Die SÜFFA 2021 wird ihre Erfolgsgeschichte auf jeden Fall fortschreiben können. Ich bin mir sicher, dass wir eine sehr gute, fachlich ausgerichtete Messe mit hoher Investitionsbereitschaft erleben werden.“

Corona wird mit Sicherheit eines der zentralen Themen auf der SÜFFA sein, denn die Pandemie hat den Markt beeinflusst, neue Marktchancen eröffnet und Trends teilweise verstärkt. Verbraucher haben ihr Kauf- und Essverhalten geändert. Davon konnten Fleischer-Fachgeschäfte durchaus profitieren und müssen ihre gestärkte Marktposition nun weiter festigen. Dafür kann die SÜFFA Impulse geben.

Auch Die Fleischerei wird auf der SÜFFA präsent sein: Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Halle 3, Stand B63.

© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten