Praxistipps -

Lieferungen an andere Unternehmen

In einer Fleischerei ist es ein großes Problem, die Schere zwischen den hohen Kosten für Anschaffung, Unterhalt und Betrieb auf der einen Seite und der geringen Auslastung, kurzen Betriebszeiten und relativ geringen Margen auf der anderen Seite, zufriedenstellend zu lösen.

Um die Auslastung der Anlagen zu verbessern, bietet es sich an, neue Märkte zu erschließen und nicht nur für die eigene Fleischerei zu produzieren. Das können zum Beispiel Kollegen sein, die keine eigene Produktion mehr unterhalten oder auch andere Verkaufsstellen, wie zum Beispiel kleinere Verbrauchermärkte, Großküchen und Kantinen oder Mensen in Universitäten und Schulen.

Da es bei dieser Ausweitung des Geschäfts hauptsächlich um eine bessere Auslastung der vorhandenen Maschinen und Anlagen geht, steht die Gewinnerzielung dabei im Hintergrund, was Ihnen in der Kundenakquise sicher helfen wird. Sie sollen natürlich Ihre Produkte und Leistungen nicht verschenken, vielmehr sollten Sie durch eine sorgfältige Kostenkalkulation die Spielräume in der Preisgestaltung ausnutzen, die Ihnen die sinkenden Stückkosten durch eine bessere Auslastung bescheren.

© fleischerei.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten