Produktion -

Landmetzgerei Schuster produziert auf neuem Boden

Schusters Salami ist beliebt, deshalb wurde erweitert. Nur zehn Monate nach dem Spatenstich stehen im Neubau der Landmetzgerei Schuster Ermengerst voll behängte Rauchwagen. Moderne Räucher- und Klimatechnik und ein belastbarer MMA-Boden von Silikal, Mainhausen, erfüllen den hohen Qualitätsanspruch.

Beim Bodenbelag entschied sich Metzgermeister, Karl Schuster, für Beschichtungen von Silikal, denn MMA-(Methylmethacrylat)-Böden liegen bereits in seinen Produktionsräumen. „Der Boden ist fugenlos und lässt sich einwandfrei reinigen. Außerdem ist er rutschfest und griffig“, sagt Schuster. Verlegt wurde ein Boden im terracottafarbenen Ton, einer Colorquarzmischung aus 50 Prozent Oxidrot und 50 Prozent Maisgelb. Trotz weißer Wände und Edelstahl entsteht so eine warme Atmosphäre. Mit Colorquarzen und deren Mischungen lassen sich praktisch jede Farbe umsetzen. Auch die Rutschhemmung ist individuell einstellbar.

Überzeut hat auch die schnelle Verlegung: Bereits eine Stunde nach dem Aufbringen der letzten Schicht war der Boden voll belastbar – perfekt für die prall behängten Rauchwagen mit Schusters Allgäuer Kaminwurz´n und der Edelschimmel-Salami. Für Hygiene sorgen fugenlose Abschlüsse an Rinnen und Hohlkehlen an Wandanschlüssen.

Weitere Links
© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten