Lammfleisch-Rezepte -

Rezept: Zitronen-Lammfilet auf Ricotta-Linguine

Lust auf leichte Küche? Dieses Zitronen-Lammfilet auf Ricotta-Linguine ist in 30 Minuten zubereitet. Thymian, Fenchel und Zitrone verleihen dem Gericht eine mediterrane Note.

Die Tage werden langsam länger, die Sonne lässt sich öfter blicken, die Temperaturen steigen. Das schöne Wetter macht Lust auf leichte Gerichte mit viel buntem Gemüse und frischen Kräutern. Zartes und mildes Neuseeland-Lammfleisch kommt da gerade recht.

Lammfleisch hat wenig Kalorien

Entgegen vieler Annahmen, Lammfleisch sei etwas für die festliche, „schwere“ Küche, passt es auch wunderbar in leichte Gerichte. Zusätzlicher Pluspunkt: Neuseeland-Lammfleisch ist reich an Proteinen, B-Vitaminen, Zink und Eisen. Darüber ­hinaus ist es relativ kalorien-, fett- und cholesterinarm.

Lamm, Zitrone, Ricotta und Fenchel: Rezept für vier Personen

Für einen genussvollen, aromatischen Start in die leichte Frühjahrsküche empfiehlt sich das Gericht Zitronen-Lammfilet auf Ricotta-Linguine. Thymian, Fenchel und Zitrone verleihen dem Gericht dabei eine mediterrane Note.

Zubereitungszeit: circa 30 Minuten

Zutaten für vier Personen

  • 1 Bund Thymian
  • 2 TL Fenchelsamen
  • 1 Bio-Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • 400 g (Neuseeland-)Lammfilet
  • 400 g Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund oder Topf Basilikum
  • 400 g Linguine
  • 3 EL Olivenöl
  • 150 ml Sahne
  • 200 g Ricotta
  • 100 g Ziegenfrischkäse
  • 1 TL rosa Pfefferbeeren

Zubereitung

  • Thymian waschen und die Blättchen von den Stielen zupfen. Fenchelsamen im Mörser zerstoßen. Zitrone waschen und die Schale mit einem Julienneschneider fein abschälen. Die Hälfte für die Nudeln beiseite stellen. Lammfilets mit Thymian, Fenchelsamen, Zitronenschale und Pfeffer einreiben.
  • Für die Pasta einen großen Topf mit gesalzenem Wasser aufsetzen. Möhren schälen und in feine Streifen schneiden. Zwiebel abziehen und fein würfeln. Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen. Linguine nach Packungsanweisung al dente kochen.
  • Inzwischen Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Lammfilets rundherum zwei Minuten braten. Mit Salz würzen und warm stellen. Zwiebel und Möhren im Bratfett drei bis vier Minuten braten. Linguine abgießen, dabei 100 ml Nudelwasser auffangen. Die Nudeln mit Nudelwasser, Möhren, Sahne, Ricotta, Ziegenfrischkäse, Zitronenschale, rosa Pfeffer und Basilikum mischen. Lammfilets in schräge Scheiben schneiden und auf der Pasta anrichten.
Weitere Downloads zu diesem Artikel
Verwandte Inhalte
© fleischerei.de 2017 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen