Ticker -

Kulinarisches Gipfeltreffen in München

Vom 27. November bis 1. Dezember 2019 lud die FOOD & LIFE Gourmets und Gastronomen zu einer Verkostung innovativer und authentischer Produkte ein. In den Genuss kamen über 121.000 Besucher, die das Messeduo Heim+Handwerk und FOOD & LIFE besuchten.

Im Fokus der FOOD & LIFE 2019 standen die neuen Food-Trends von Start-ups und Traditionsunternehmen, der direkte Austausch mit den Herstellern und das Netzwerken. „Die Messe wurde auf Fachbesucherseite verstärkt als Innovationsschmiede wahrgenommen. Zahlreiche Manufakturen berichteten, dass sie erfolgreiche Gespräche mit Vertretern der Gastronomie und des Einzelhandels führen konnten. „Es freut uns, dass die FOOD & LIFE ihnen als Austauschplattform neue Wege der Vermarktung öffnete“, sagte Projektleiterin Madlen Bürge.

Über den ersten Platz beim Crowdfunding-Wettbewerb „Next Level!“ und damit einen kostenfreien Stand auf der FOOD & LIFE freute sich Jessica Reiniger von Smart Gluten Free. Das Start-up aus Krefeld präsentierte ein neues glutenfreies Mehl, mit dem sich Brot und Gebäck einfach zubereiten lassen und vor allem schmecken. Das „Smart Mehl“ überzeugte nicht nur Messebesucher, sondern auch die Jury des Food-Start-up-Pitchs: Neben einem Coaching von Heiko Antoniewicz, dem international renommierten Berater rund um innovative kulinarische Konzepte, erhält Jessica Reiniger eine Förderung von REWE Süd mit der Aufnahme in das „Start-up Lounge Projekt“. „Die FOOD & LIFE ist eine optimale Möglichkeit, neue Start-ups kennenzulernen. 2018 konnten wir zwölf neue Produkte in unser Sortiment aufnehmen“, berichtete Selda Morina, Innovationsmanagerin der REWE Markt GmbH. Auf der „FOOD START.up Area“ stellten sich insgesamt 25 experimentierfreudige Start-ups aus ganz Deutschland vor. Lebensmittel mit Insekten-Protein, veganer Honig oder essbares Besteck – der Fokus lag dieses Jahr ganz klar auf Nachhaltigkeit.

Titelverteidiger Johannes Otto erneut bester Barista

Ein weiteres Highlight der Messe bildete der „2. FOOD & LIFE BaristaCup 2019 – Latte Art“. Auf der Bühne traten talentierte Baristi gegeneinander an, um die schönsten Motive aus Milchschaum zu zaubern. Bei dem Finale hatten Robbin Matthijsse (Wildkaffee Rösterei aus Garmisch-Partenkirchen) und Titelverteidiger Johannes Otto (Rösttrommel aus Nürnberg) die große Herausforderung, einen Schwan aus Milchschaum in eine Espresso-Tasse zu gestalten. Sieger wurde Johannes Otto, der die Jury durch die Genauigkeit seiner Arbeit überzeugte. „Der „FOOD & LIFE BaristaCup“ ist für mich die perfekte Bühne, um mich auf die deutschen Barista-Meisterschaften im Februar 2020 in Hamburg vorzubereiten“, sagte Otto. Die Aussichten sind vielversprechend, denn bei den deutschen Meisterschaften 2019 erreichte er den dritten Platz.

Die nächste FOOD & LIFE und die parallel laufende Heim+Handwerk finden vom 25. bis 29. November 2020 auf dem Messegelände München statt.

www.food-life.de

© fleischerei.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen