Produktion -

Kraft und Ausdauer für jede Strecke

Forbo, Hannover, erweitert sein Modulbandprogramm um die Serie 18. Das neue Prolink Band mit einer Teilung von 25,4 mm kann als Kurven- und Spiralband eingesetzt werden und wird in zwei Varianten angeboten. Als Werkstoffe stehen schnittfestes Polyazetal (POM-CR) sowie Polypropylen (PP) in den Farben Blau und Weiß zur Verfügung.

Die Bänder sind mit geführten Niederhaltern oder ohne Führung an der Bandkante erhältlich. Obwohl das Band komplett aus Kunststoff hergestellt ist und damit ein geringes Eigengewicht aufweist, bietet es laut Hersteller eine hohe Steifigkeit und hält hohen Bandbelastungen (bis zu 1600 N in der Kurve) stand.

Eine weitere Besonderheit ist das Pin-System. Die Kupplungsstäbe sind aus PLX-Material gefertigt und zeigen selbst bei Nassanwendungen konstant hohe Leistung. Außerdem kommt das System ohne kleinteilige Verschlusselemente aus und reduziert damit die Gefahr der Produktkontamination durch Kleinteile. Das doppelreihige Zahnrad ermöglicht problemlosen Reversierbetrieb und sorgt für gute Leistungsübertragung.

Besonders interessant: Die Serie 18 passt auf viele bestehende Fördererkonfigurationen und kann meist mit wenig Aufwand direkt in bestehende Fördersysteme eingebaut werden. Die Prolink Serie 18 ist FDA- und EU-konform bezüglich der verwendeten Rohstoffe und der Migrationsgrenz­werte.

Weitere Links
© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten