Technik -

Kontaminationsrisiko minimieren

Linpac Packaging, Bad Salzuflen, hat ein Sortiment cleverer Verpackungslösungen zur Bekämpfung von Lebensmittelbakterien entwickelt, um Verbrauchern und Einzelhändlern dabei zu helfen, weniger Lebensmittelabfälle zu produzieren. Der Hersteller hat in Zusammenarbeit mit mehreren Lieferanten eine Reihe antimikrobieller Schalen und Folienlösungen entwickelt, die den Verderb reduzieren und die Haltbarkeit von Lebensmitteln verlängern, indem sie sich hemmend auf das Wachstum und die Entstehung von Bakterien, Schimmel und Gärung auswirken.

Diese antimikrobielle Technologie reduziert das Risiko einer Kontaminierung mit Krankheitserregern wie E.Coli, Salmonellen, Listerien und Campylobacter, die die häufigste Ursache für Lebensmittelvergiftungen darstellen.

Alan Davey, Director of Innovation, Linpac Packaging: „Zwar verhindern der richtige Umgang und die richtige Zubereitung von Lebensmitteln die Kontamination mit Bakterien, die antimikrobielle Technologie aber ist eine weitere Schutzvorrichtung, um das Risiko einer Kontamination mit Bakterien deutlich zu reduzieren. Unsere Fresh-Thinking-Philosophie regt uns zur Entwicklung innovativer Lösungen an, die unsere Kunden von der Ernte bis zum Verzehr unterstützen. Wir haben ein technisch fortschrittliches Sortiment an Verpackungslösungen entwickelt, das antimikrobielle Wirkstoffe enthält, um das Wachstum von Bakterien zu verlangsamen. Das Entscheidende aber ist, dass sich die aktiven Wirkstoffe nicht auf die organoleptischen Eigenschaften wie Geschmack und Geruch der Lebensmittel auswirken.“

Unter Verwendung von sicheren, bewährten Bioziden hat Linpac ein neues Sortiment an Schalen und Folien mit Additiven entwickelt, das auf vielfältige Weise eingesetzt werden kann, je nach Erfordernis des Kunden und des zu verpackenden Lebensmittels. Eine weitere Option ist, die Folien und Schalen nach der Herstellung mit einer antimikrobiellen Schicht zu ver-sehen.

Eine Alternative ist auch das
Hinzufügen von Etiketten oder
Pads mit Additiven innerhalb
der Lebensmittelverpackung. Viele Fleischverpacker verwenden bereits saugfähige Pads, die den Fleischsaft aufnehmen, da überschüssige Feuchtigkeit eine der Hauptursachen für den Verderb von Lebensmitteln ist und das Wachstum von Mikroorganismen fördert. Indem man den saugfähigen Pads antibakterielle Additive hinzufügt, wird das Wachstum von Bakterien reduziert und somit die Haltbarkeit von Produkten verlängert.

Außerdem können antimikrobielle Wirkstoffe der Folien- oder Schalen-Polymermischung beigefügt werden, so dass man sie in den Herstellungsprozess der Verpackung integriert. Diese Methode kann sowohl bei der Herstellung von festen als auch EPS-Schalen angewandt werden. Antimikrobielle Verpackungen eignen sich für Fleisch und Geflügel sowie Backwaren und Obst.

Weitere Links
© fleischerei.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen