Import -

Intensivkurs: „Neue Cuts von Schwein & Rind“

„Verbraucher kennen sich heute besser aus denn je“, sagt Dirk Ludwig, „da sollten Fachpersonal und Gastronomen nicht nachstehen.“ Deshalb bietet der Mann, der hinter Fleischreifeverfahren wie Aqua- oder Asche-Aging steckt und mit der Steakschaft, Schlüchtern, nicht nur eine ­Fleischerlebniszentrale, sondern auch einen Steakversand betreibt, ab sofort Zwei-Tages-Intensivkurse an. Teilnehmer lernen nicht nur die neuesten und angesagtesten Cuts bei Schwein und Rind kennen, sondern auch, wie man sie richtig zubereitet und was die geschmacklichen Besonderheiten sind.

Am ersten Tag bekommen die Teilnehmer alles Wissenswerte zum Schwein gezeigt, Tag zwei widmet sich dem Rind. Es geht einerseits um neue, ‚angesagte‘ Cuts, wo sie beim Tier liegen und wie man sie fachgerecht auslöst. Andererseits wird den Teilnehmern auch Fachkompetenz in der Zubereitung vermittelt: Wie verhält sich ein Chuck Flap auf dem Kamado-Grill, wie lange brauchen Beef Short Ribs auf dem Pellet-Smoker? Am Ende werden die Cuts natürlich gemeinsam verkostet.

Die Fortbildung „Neue Cuts von Rind & Schwein“ findet erstmals am 19. und 20. Oktober 2021 in der _Fleischerlebniszentrale in Schlüchtern statt, der nächste Kurs ist für den 1. und 2. März 2022 geplant. Maximal können 20 Personen teilnehmen, ein Ticket kostet 449 Euro. Teilnehmer nehmen ein Zertifikat und ein detailliertes Booklet mit nach Hause.

Weitere Links
© fleischerei.de 2022 - Alle Rechte vorbehalten