Ticker -

Insektenburger für deutsche und österreichischeTeller

Die masande gmbh, Rödermark, hat den Vertrieb von Insektenprodukten, wie Burger und Snacks, der Schweizer Essento Food AG für Deutschland und Österreich übernommen.

„masande hat den richtigen Partner gefunden, um den Weg in eine Zukunft mitzugestalten, die eine gesunde Ernährung für die gesamte Weltbevölkerung unter ökologisch vertretbaren Bedingungen sicherstellt.“ Eine Vision, die Andrew Fordyce, Geschäftsführer der masande gmbh, seit Jahren als Food Service Experte kommuniziert.

Für Essento-Gründer und -Geschäftführer Christian Bärtsch war diese Vorstellung im Zusammenhang mit dem 2013 veröffentlichten Bericht der FAO über das Potential von essbaren Insekten die Initialzündung für das Start-Up. „Wir haben in der Schweiz entscheidend zur Legalisierung von Insekten als Nahrungsquelle im Mai 2017 beigetragen. Nach dem Produktlaunch im selben Jahr konnten wir erfolgreich den heimischen Markt penetrieren. Jetzt ist es an der Zeit, auf Basis der Marktkenntnisse von masande in Europa buchstäblich die Fühler weiter auszustrecken“, sagt  Bärtsch mit einem Augenzwinkern. „Geschmack setzt sich immer durch. Durch unsere Sensibilisierungstools wie Workshops und kreative Öffentlichkeitsarbeit ist man in der Schweiz auf die Aromawelt von Grillen, Heuschrecken und & Co. gekommen. Wir werden zweifelsfrei auch die deutschen und österreichischen Geschmacksnerven der Verbraucher bezirzen.“

www.masande.de

© fleischerei.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen