Ticker -

Gastro Vision 2011 Innovationen und Trends

Unter dem Motto Experience Tomorrow Today haben sich Entscheider aus Gastronomie, Hotellerie und Catering auf der Gastro Vision über Innovationen aus der Branche informiert. Aussteller und Veranstalter freuten sich über einen neuen Besucherrekord: Über 2.600 Fachbesucher nutzten die exklusive Veranstaltung in Hamburg, um sich in persönlichen Gesprächen über relevante Trends auszutauschen sowie neue Produkte und Dienstleistungen der rund 70 Aussteller kennenzulernen.

„Auch in diesem Jahr ist es den Veranstaltern hervorragend gelungen, eine ausgewogene Mischung aus bewährten Ausstellern, neuen innovativen Unternehmen sowie erstklassigen Köchen in den Live-Shows für sich zu gewinnen“, sagt Jörg Müller, General Manager Hotel Fürstenhof, Leipzig. Während Aussteller aus dem Bereich Food den Schwerpunkt bildeten, konnte aber auch ein steigender Anteil an Hardware-, Non Food- sowie Beverage-Ausstellern verzeichnet werden. „Die Gastro Vision hat in diesem Jahr eindrücklich belegt, dass Innovationen aus der Top-Gastronomie die Impuls gebenden Faktoren der Branche sind. Unabhängig davon, ob sie im Bereich Food oder Non Food stattfinden“, resümiert Klaus Klische, Veranstalter Gastro Vision.

Für inspirierende Unterhaltung sorgte die komplett eingerichtete Showküche, die auch in diesem Jahr wieder ein Anziehungspunkt auf der Gastro Vision war. Stündlich standen Starköche auf der Bühne, um ausgefallene Inszenierungen und neue Produkte zu präsentieren. So stellten die Kochpiraten der Berliner Kochbox ihre Interpretation eines Fleischsalats deluxe als „Maurermarmelade aus dem Betonmischer“ vor und bewiesen, dass Lachs auch im Geschirrspüler exzellent zubereitet werden kann.

Sternekoch Heiko Antoniewicz stellte die Anwendungsvielfalt von Basic Textur des Unternehmens Herbafood vor. Dieses neue Textur gebende Basisprodukt, das aus Citrusfasern der Zitrone gewonnen wird, bietet der gehobenen Gastronomie völlig neue Möglichkeiten im Bereich Präsentation und Bindung. Ferdinand Fox, Geschäftsführer Herbafood Ingredients GmbH freut sich über die gute Resonanz des Fachpublikums: „Das Feedback der Besucher auf Basic Textur ist durchweg positiv. Selbst wir waren teilweise von den kreativen Einsatzmöglichkeiten überrascht, die Heiko Antoniewicz in der Showküche täglich vorgestellt hat.“

Eine Deutschlandpremiere zur Gastro Vision feierte das Unternehmen Batania Direct GmbH mit seiner Einweggeschirrserie. Die kleinen praktischen Teller und Becher sind aus holzfreiem Zellstoff und damit 100 Prozent biologisch abbaubar. Darüber hinaus präsentierte der Spezialversandhandel bruchsichere Melaminschalen und -platten in erstklassiger Porzellanoptik sowie den ‚Curry Cup’, einen doppelwandigen Pappbecher für die Curry Wurst to go.

Zum Auftakt der fünftägigen Veranstaltung wurde der Gastro Vision Förderpreis 2011 an die beiden Gewinner 1001 Gewürze und Gastros AG verliehen. Klaus Klische überreichte die Trophäen und betonte noch einmal die Bedeutung von Innovationen für die Branche.

Mit der 1001 Gewürze GmbH wurde die Hamburger Gewürzmanufaktur für die Entwicklung ihrer Weingewürze ausgezeichnet. Das Familienunternehmen hatte die achtköpfige Jury mit den zehn raffinierten Gewürzmischungen überzeugt, die die Aromen einer bestimmten Rebsorte mit ihren Ingredenzien ergänzen und zitieren.

Für die völlig neuartige Technologie ‚InductWarm’ wurde die Gastros AG ausgezeichnet, die die Speisewarmhaltung am Buffet revolutionieren wird. Das InductWarm-System besteht aus einem Tisch mit verdeckt angebrachten, aber individuell platzierbaren induktiven Wärmeelementen. Die Speisen werden in speziell beschichtetem Porzellan völlig geruchsneutral präsentiert und warm gehalten.

www.gastro-vision.com

© fleischerei.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen