Topthema -

Hogatec erstmals in Essen

Schon im April waren sich die Mitglieder im Messebeirat einig: Die Resonanz aus der Branche auf die Hogatec 2012 stellt sehr zufrieden. Bei ihrer Erstauflage in der Messe Essen vom 2. bis 5. September 2012 wird die Veranstaltung rund 30.000 m2 (Messehallen 1 und 3) belegen. Der Veranstalter rechnet mit rund 280 Austellern. Wichtig sind laut Egon Galinnis, Geschäftsführer der Messe Essen, eine gute Zusammenarbeit und die Unterstützung von Unternehmen und Organisationen, um die Fachmesse zu einer erfolgreichen Veranstaltung für Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung werden zu lassen.

Hogatec erstmals in Essen
Fleischer können sich auf der hogatec Ideen und Anregungen für ihr Geschäft im Partyservice und Catering holen. -

Ernst Fischer, Präsident des Dehoga Bundesverbandes, hebt die Bedeutung der Messe hervor: „Auch und gerade in Zeiten von Facebook & Co. kommt es darauf an, sich direkt auszutauschen, sich inspirieren zu lassen, Trends und Neuheiten live zu erleben. Wir sind uns sicher, dass die Hogatec 2012 der zentrale Treffpunkt für Gastronomen, Hoteliers sowie Partner und Freunde unserer Branche in der zweiten Jahreshälfte wird. Mit Branchenevents wie dem Forum Systemgastronomie, dem Azubi-Award und weiteren hochkarätigen Dehoga-Veranstaltungen positionieren wir die Hogatec auch künftig als eine der Leitmessen von Gastronomie und Hotellerie in Deutschland.“

Vor allem die Neu-Positionierung der Hogatec hat viele Unternehmen überzeugt. Neben dem traditionell starken Technikbereich beinhaltet das Messekonzept nun auch eine Stärkung von Food + Beverage, Ausstattung und Dienstleistungen. Olaf Offers, Präsident des Dehoga NRW: „Diese Öffnung war nötig. Denn eine solche Fachmesse muss nicht nur den Technikbereich, sondern auch weitere wichtige Gastro-Themen besetzen. Das ist jetzt der Fall, und wir freuen uns auf die erste Hogatec in der Messe Essen.“

Die Ausstellerzahlen tragen dem neuen Konzept Rechnung: Ein Drittel der Unternehmen kommt aus dem Bereich „Ambiente, Design und Ausstattung“, zwölf Prozent aus den Bereichen „Essen, Trinken, Genuss“. So werden unter anderem Eschenbach Porzellan, Seltmann Weiden, Villeroy & Boch, ille, Trigema, Metro, Pott’s Brauerei, Stauder Privatbrauerei, Edna, Meiko, MKN, Hupfer, Küppersbusch und Bartscher ihre Produkte präsentieren.

Auch der neue Hogatec-Standort wird positiv bewertet: Marko Bachmann, Vertriebsleiter Franke Bremer GmbH: „Für uns ist es wichtig, dass eine Messe für unsere Branche in der Region NRW stattfindet. Wir sprechen mit unserem Sortiment sowohl Hotellerie wie auch Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung an – das sind genau die Zielgruppen der Hogatec. Wir hoffen, die Messe wieder zum Erfolg führen zu können und werden die Veranstaltung dabei unterstützen, indem wir zum Beispiel aktiv bei unserer Kundschaft darauf aufmerksam machen.“

Im informativen Rahmenprogramm wird unter anderem der Dehoga NRW am Montag den „Branchentag NRW“ veranstalten und der Dehoga Bundesverband am Dienstag das „Forum Systemgastronomie“. Am ersten Messetag wird der „Frankfurter Preis – der große Preis der deutschen Gemeinschaftsverpflegung“ verliehen.

Die Hogatec ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Eine Tageskarte kostet 22 Euro, eine 2-Tageskarte 33 Euro.

www.hogatec.de

© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten