Ticker -

Heike Molkenthin ist neue Präsidentin des Europäischen Naturdarmverbandes

Auf seiner Jahrestagung im Oktober 2019 ernannte der europäische Naturdarmverband – die „European Natural Sausage Casings Association“ (ENSCA) - Heike Molkenthin zur neuen Präsidentin. Für die Vorsitzende des Zentralverbandes Naturdarm e.V. ist es die zweite Amtszeit – bereits von 2007 bis 2011 hatte sie dieses Amt inne.

Die ENSCA repräsentiert nationale Naturdarmverbände aus elf EU Mitgliedstaaten sowie eine wachsende Zahl privater Unternehmen. Dabei bilden die Interessen der europäischen Naturdarmwirtschaft den Fokus der Verbandsarbeit, die von der Geschäftsstelle in Brüssel koordiniert wird. Der Präsidentin steht ein siebenköpfiges Board zur Seite, das ebenfalls auf der Jahrestagung zur Wahl stand. Neu dabei sind Jean-Philippe Follet und David Blanga jr., während Daniel Cespedes, Sabrina Roland-Guyot, Arnd Gelhard und Michel de Maar in ihren Positionen bestätigt wurden. Jan Roelsgaard bleibt als Schatzmeister im Amt, Dr. Joris Wijnker fungiert weiterhin als Executive Secretary.

„Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit diesem erfahrenen und kompetenten Team – gemeinsam werden wir uns länderübergreifend für unseren nachhaltigen und natürlichen Rohstoff stark machen“, sagt Heike Molkenthin. Dieser sei in Zeiten von „no plastic“ aktueller denn je.

Deutschland ist eine Drehscheibe des internationalen Darmhandels: 2018 wurden über die deutschen Unternehmen 229.182 Tonnen Naturdarm gehandelt, davon gingen 130.750 Tonnen in den Export, 98.432 Tonnen kamen als Import nach Deutschland. Der Zentralverband Naturdarm vertritt auf nationaler Ebene die Interessen von rund 30 Mitgliedsfirmen, zu denen sowohl Global Player als auch mittelständische und kleine Betriebe gehören.

www.naturdarm.de

© fleischerei.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen