Bedientheke -

Guter Kontakt zum Kunden

Einer der wesentlichen Erfolgsfaktoren für Fleischer-Fachgeschäfte ist das Verkaufspersonal hinter der Theke. Freundlichkeit und eine offene verbindliche Art der Gesprächsführung sind die Grundlagen für einen guten Kontakt zum Kunden.

Die Fleischwaren können noch so gut sein, die Würste noch so lecker – wenn dem Kunden das Verkaufspersonal unsympathisch ist, erledigt er seine Einkäufe lieber woanders. Sicher kann niemand für sich in Anspruch nehmen, allen anderen sympathisch zu sein. Aber jeder kann sich so verhalten, dass er zumindest nicht unangenehm auffällt.

Mit ein paar einfachen Verhaltensregeln kann es vermieden werden, die Kunden vor der Theke zu vergraulen:

Das Verkaufspersonal sollte laut, deutlich und in ganzen Sätzen sprechen.

Verkäuferinnen werden von ihrem Gegenüber außerdem besser verstanden, wenn sie ihn dabei auch anschauen.

Spezielle Fachausdrücke verunsichern den Kunden, werden inhaltlich kaum verstanden und klingen zudem überheblich. Es sollten allgemeinverständliche Formulierungen gewählt werden, denn der Kunde soll ja beraten und zum Kauf animiert werden.

Auf Fragen des Kunden sollte direkt eingegangen werden. Wird das Verkaufsgespräch einfach fortgesetzt, kommt das beim Kunden vielleicht so an, dass man ihm keine Antwort geben will.

Phrasen sollten vermieden werden. Diese werden von den Kunden als solche erkannt und stellen die Kompetenz des Verkaufspersonals in Frage.

© fleischerei.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen