Produktion -

Gute Luft und prämiertes Design

Nur zwei Monate nach Markteinführung erhält der mobile Luftreiniger AirControl von Miele, Gütersloh, einen der weltweit renommiertesten Designpreise: den „Red Dot Award“. Für die internationale Jury zählen Ästhetik und Funktionalität gleichermaßen. Bewertet werden auch Langlebigkeit, Ergonomie und Innovationspotenzial. Initiator ist Professor Peter Zec, Geschäftsführender Vorstand des Design Zentrums Nordrhein-Westfalen in Essen.

Der AirControl ist für die Reinigung der Luft in halböffentlichen Räumen wie Klassenzimmern, Behörden, Praxen, Läden und Büros sowie für die Gastronomie konzipiert. Mit einer Leistung von bis zu 3.000 Kubikmetern Luft pro Stunde wird in diesem Zeitraum die komplette Raumluft sechsmal gefiltert. Dank eines fünfstufigen Filtersystems inklusive eines HEPA-Hochleistungsfilters (H14) werden jeweils mehr als 99,995 Prozent aller Schwebstoffe, Viren, Bakterien und Pilze unschädlich gemacht. Auch Pollen werden herausgefiltert, was Allergikern zugutekommt. Das medizinische Hygieneinstitut HYBETA in Münster bestätigte die Schutzwirkung des AirControl gegen das SARS-CoV-2-Virus.

Bei der Entwicklung des mobilen Luftreinigers, der für Raumgrößen bis 45, 80 oder 200 Quadratmeter verfügbar ist, legte man Wert auf eine bequeme Handhabung. So sind alle Filter leicht zugänglich und schnell ausgetauscht. Eine abschließbare Klappe schützt die Steuerung vor unbefugtem Zugriff. Auf einem großen Display wird der CO2-Gehalt in der Raumluft und die Notwendigkeit zum Luftwechsel angezeigt – der auf Wunsch über den Automatikmodus selbsttätig einsetzt. Die Geräte lassen sich auf stabilen und kippsicheren Rollen verschieben. Für die kompetente Wartung sorgt ein autorisiertes Service-Team.

© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten