Ticker -

Geschäftsinhaltsversicherung: aktuelle Prämienmodelle für Handwerksbetriebe im Überblick

In der aktuellen Januar-Ausgabe zeigt der Wirtschaftstitel ‚handwerk magazin‘ attraktive Prämienmodelle für Handwerksunternehmen im Rahmen einer exklusiven Marktübersicht und gibt Tipps für die Ermittlung der Versicherungssumme.

Die Geschäftsinhaltsversicherung schützt das betriebliche Hab und Gut vor denselben Gefahren wie die private Hausratversicherung. Über zusätzliche Bausteine können Handwerksunternehmer diesen Schutz erweitern. Außerdem gibt es für Handwerksbetriebe mittlerweile spezielle Deckungskonzepte der Versicherungen.

Knapp ein Drittel der kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland haben ihr betriebliches Hab und Gut mit einer Inhaltsversicherung gegen Feuer, Einbruchdiebstahl, Leitungswasser, Sturm und Hagel abgesichert. Und erst 22 Prozent der Unternehmen nutzt hier den neuen Baustein, den sogenannten Elementarschutz, sich gegen Naturgefahren wie Hochwasser und Starkregen zu versichern.

In der Januar-Ausgabe zeigt ‚handwerk magazin‘ die aktuellen Leistungen, Kosten und zusätzlichen Bausteine der Versicherungsgesellschaften in einer exklusiven Marktübersicht. Das ermöglicht Handwerksunternehmern einen besseren Marktüberblick und erleichtert die Wahl der geeigneten Versicherung für die speziellen Anforderungen des Betriebs und des jeweiligen Gewerks.

Ein wichtiger Tipp der Redaktion für Unternehmer: Entscheidend für die Ermittlung der Versicherungssumme ist eine Betriebsbegehung mit Risikocheck. Hier sollten Unternehmer eine Sach- und Wertermittlungsanalyse ihrer Versicherung anfordern. Im Schadensfall schafft das eine deutlich höhere Sicherheit. Einige Gesellschaften bieten diese Analyse kostenfrei an, andere berechnen dafür zwischen 300 und 500 Euro.

www.handwerk-magazin.de

© fleischerei.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen