Termine -

Gegen konstruktive Problemzonen

Hygienegerechtes Gestalten von Apparaten, Bauteilen und des Prozessumfelds in der Lebensmittelindustrie können die Teilnehmer des Kurses „Hygienic Design“ lernen. Der vom Lehrstuhl für Maschinen- und Apparatekunde Weihenstephan der Technischen Universität München angebotene Lehrgang stellt unter anderem rechtliche Grundlagen, die Anwendung von Kontrollkonzepten, Reinigungsverfahren oder konstruktive Problemzonen von Apparaten vor. Zielgruppe des Kurses sind zum Beispiel in der Lebensmittelherstellung beschäftigte Mitarbeiter aus Konstruktion, Produktion oder Vertrieb.

Die Kursteilnahme gilt als Schulung im Bereich HACCP/GMP. Die Veranstaltung findet vom 11. bis zum 13. Dezember 2007 in Weihenstephan statt.

Die Kursgebühren belaufen sich inklusive aller Unterlagen, Mittag und Abendessen auf 1.150 Euro.

Weitere Informationen sind erhältlich unter Tel. 08161/713680 oder per E-Mail: kurs@bl.tum.de.

www.wzw.tum.de/blm/mak/mak/

© fleischerei.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten