Fleischerei Handwerk -

Für herausragende PR ausgezeichnet

Die Fleischerinnungen Nürnberg, Friesland, Hamburg und Südliche Weinstraße-Landau-Germersheim, werden mit dem Rudolf-Kunze-PR-Preis 2011 für herausragende PR-Leistungen ausgezeichnet. Die Rittersbacher Metzgerei Böbel und Koithahn’s Landwurst-Spezialitäten aus Hattorf teilen sich den afz-Aktionspreis für Fleischer-Fachgeschäfte.

Die Fleischerinnungen Friesland und Hamburg teilen sich den Preis in der Kategorie „bestes Gesamtkonzept“, der für professionell umgesetzte und pressewirksame PR-Kampagnen verliehen wird. Den Preis für die „beste Einzelaktion“ verlieh die Jury der Fleischer-Innung Nürnberg. Sieger in der Kategorie „beste f-Marken-Präsentation“ wurde die Pfälzer Fleischerinnung Südliche Weinstraße-Landau-Germersheim.

Die Bewertung erfolgte durch eine dreiköpfige Expertenjury, der afz-Chefredakteurin Renate Kühlcke, Karl-Heinz Stier vom Hessischen Fernsehen und Dr. Klaus Viedebantt angehörten.

Mit dem Rudolf-Kunze-PR-Preis will die Stifterin, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Fleischerhandwerks, beispielhafte PR-Leistungen fördern. Diese sollen den Siegerinnungen als Leistungsnachweis der eigenen Arbeit sowie als Vorbild und Ideenquelle für andere Fleischerinnungen dienen. Die Ehrung und Urkundenübergabe findet im Oktober auf dem 121. Deutschen Fleischer-Verbandstag in Radebeul bei Dresden statt.

Weitere Links
© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten