Branche -

Für die Fleischersatz-Produktion

Pflanzenbasierte Ersatzprodukte als Alternative zu herkömmlichen Fleischprodukten sind ein Wachstumssegment bei vegetarisch-veganen Konsumenten, aber vor allem bei der stark wachsenden Zahl der Flexitarier, die ihren Fleischkonsum reduzieren wollen. Plantbased Fleischanaloga, Fleischimitate, Fleischalternativen, Vleisch-Produkte oder Fake-Fleisch-Produkte, wie Fleischersatzprodukte auch bezeichnet werden, imitieren Textur, Geschmack, Geruch und Aussehen von echten Fleischprodukten und orientieren sich auch an deren Bezeichnungen.

Neben Klassikern wie veganem Hack kommen immer mehr neue Produkte in den Handel. Aktuell im Trend sind vegane Formprodukte. Die Produktspanne ist groß und reicht vom rotfleischigen Burgerpatty über weißfleischige Nuggets und Stäbchen bis zum rot-weiß gestreiften veganen Speck. So vielfältig wie die Produkte sind auch die technologischen Aspekte, die es bei der Herstellung dieser Produkte zu beachten gilt. Die große Formenvielfalt der Produkte geht auf unterschiedliche Systeme zurück, die sich für die Herstellung dieser Erzeugnisse einsetzen lassen. Die mit Handtmann, Biberach, erzeugten Fleischersatzprodukte bieten Fleischgeschmack, -sensorik und -textur sowie Proteinversorgung auf vegetarischer und veganer Basis. Ihre Zubereitung durch den Konsumenten unterscheidet sich nicht von herkömmlichen Fleischprodukten.

In einer Whitepaper-Reihe bietet Handtmann sowohl erfahrenen Herstellern von Fleischersatzprodukten als auch Start-­­up-Unternehmen neuestes Wissen rund um das Thema „Herstellung von Fleisch­ersatzprodukten“. Dazu gehören aktuelle Marktinformationen, Hinweise zur optimalen Abstimmung von Produkt und Prozess und Praxistipps, die es bei der Herstellung dieser Produkte zu beachten gilt oder wie Herstellungsprozesse optimiert werden können. Auf der Homepage von Handtmann ist ein kostenloser Download der Whitepaper möglich.

Weitere Links
© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten