Verkauf -

Frischkäse mit afrikanischer Note

Der Verbraucher ist stets auf der Suche nach dem Besonderen, geht dabei sogar kleine kulinarische Abenteuer ein. Vorausgesetzt, der Geschmack erfüllt die Erwartungen. Dies ist der Fall, wenn zwei Gegensätze zu einem kulinarischen Geschmackserlebnis verschmelzen. Die Kombination aus dem fleischlos-cremigen Frischkäse mit den süßlich-scharfen Peppadew-Früchten ergibt einen ganz speziellen sensorischen Reiz.

Mit diesem neuen Frischkäse-Aufschnittprodukt will der Aspikspezialist Specht Feinkost-Manufaktur, Borgholzhausen, eine echte Innovation in die Bedienungstheken des Handels und der Fachgeschäfte bringen.

Die appetitlich halbrunde Stollenform entfaltet beim Anschnitt eine ansprechend fruchtige Optik. Hervorgerufen wird dieser Eindruck durch die gleichmäßig eingebetteten „Peppadew piquanté“-Früchte aus Südafrika. Die Ummantelung besteht aus schnittfestem Frischkäse. Die sahnige Milde und Cremigkeit des Frischkäses in Kombination mit der fruchtig-süßen Schärfe der leuchtroten Peppadew-Früchte prägen laut Hersteller den Geschmackseindruck.

Nach Unternehmensangaben eignet sich eine dicker geschnittene Scheibe auch gut als Vorspeise. Gleich in welcher Stärke, entfaltet die neue Spezialität ihren Geschmack und die angenehme Konsistenz in gleicher Weise auf einem Brötchen oder einer Scheibe Brot.

Der Fettgehalt liegt unter 20 Prozent, geliefert wird die Thekenware als halbe Stücke zu jeweils 800 g im Vakuumpack. Die Mindesthaltbarkeit beträgt 30 Tage.

www.specht-vertrieb.de

Weitere Links
© fleischerei.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten