Zusatzsortiment -

Fleischerei mit Backshop

Als Spezialist für begrenzt haltbare Lebensmittel ist eine Fleischerei geradezu dafür prädestiniert, auch frische Backwaren anzubieten – ein Zusatznutzen, den die Kunden sicherlich schätzen.

Frische Backwaren sind beliebt. Das zeigt sich schon daran, dass auch der Discount dieses Sortiment mehr und mehr für sich entdeckt und sich der Wettbewerb hier zuletzt deutlich verschärft hat.

Fleischer-Fachgeschäfte sind bekannt für Kompetenz und Frische rund um Fleisch und Wurst. Von diesem positiven Image können sie auch beim Verkauf von Brötchen und anderen frischen Backwaren profitieren. Backwaren ergänzen das Kernsortiment des Fleischers ideal und für die Kunden ist es bequem sowie zeitsparend, mit nur einem Stopp den Bedarf an zwei benötigen Artikeln auf der Einkaufsliste zu decken.

Es muss ja nicht gleich ein kompletter eigener „Backshop“ eingerichtet werden, um seinen Kunden frische Backwaren zu bieten. Viele Kombidämpfer erleichtern mit ihren Funktionen den Einstieg in dieses Zusatzgeschäft. Ein integrierter Backshop kann dann der nächste Schritt für Fleischer sein, die erste gute Erfahrungen mit dem Verkauf von Brötchen & Co. gemacht haben. Die Umsetzung eines solchen Konzeptes bedeutet sicherlich eine nicht unerhebliche Investition, die sich schließlich rechnen muss. Im Idealfall lässt sich der integrierte Backshop im Rahmen einer ohnehin geplanten Sanierung in das Ladenkonzept einbinden und verwirklichen.

© fleischerei.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen