Technik -

Fleisch schonend auftauen

Zum schonenden Auftauen von Fleisch, Fisch und Geflügel bietet die Vemag Anlagenbau GmbH, Verden, die Auftauanlage „Devrost“ mit kundenspezifischer Kapazität an. In ihr können tiefgefrorene Produkte wie Rinderviertel, Schweinehälften, Fleisch- oder Fischblöcke und Geflügel gleichmäßig, hygienisch und mit geringsten Verlusten je nach den Erfordernissen der Weiterverarbeitung auf Temperaturen um oder über den Gefrierpunkt gebracht werden.

Der Hersteller hat als Verfahren das Auftauen mit Luft hoher Feuchte gewählt, weil es ein energiesparender sowie für die meisten Produkte der hygienisch problemloseste und gleichmäßigste Prozess ist.

Gegenüber Wasserbad oder Mikro- welle entstehen hier neben geringeren Investitionskosten auch keine zusätzlichen Risiken aus der Querkontamination der Produkte, stark ungleichmäßiger Temperaturverteilung bis zur Überhitzung oder für die Betriebssicherheit, so das Unternehmen. Zur Sicherstellung einwandfreier Hygiene wird zum Befeuchten der Luft Dampf statt Wasser verwendet, wodurch der Eintrag von Fremdbakterien vermieden wird. Mit dieser Luftbefeuchtung lassen sich die Gewichtsverluste mit entsprechenden Prozessparametern begrenzen.

Auf der Grundlage bewährter Anlagentechnik und -auslegung als Metallkammer oder als Ausstattung für kundenseitige Räume hat Vemag das Potenzial der modernen Siemens-Steuerung für neue und bessere Prozessführungen genutzt. Es stehen dem Bediener neben der klassischen Temperatur-Zeit-Vorgabe wahlweise auch eine Intervall-, Temperatur- oder Umluftautomatik zur Verfügung. Mit der Option Kühlung kann die Anlage auch als Kühlraum genutzt werden.

www.vemag-anlagenbau.com

Weitere Links
© fleischerei.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen