Fleischerimbiss -

Fleisch am Stiel

Mit „Fleisch am Stiel“ für die Imbisstheke ist nicht etwa ein Hackfleischspieß gemeint, sondern ein gebratenes Kotelett vom Schwein oder auch vom Lamm Kalb. Das hängt wohl hauptsächlich von der Kundenstruktur und von der Lage des Geschäfts ab.

Schneiden Sie die Koteletts etwas länger als üblich und trennen die Bauchkette sauber heraus, so dass der Rippenknochen länger heraussteht. Ganz so, als ob Sie einen Kronenbraten machen wollten. Dann schneiden Sie einzelne Scheiben, die Sie grillen oder in der Pfanne braten und dann als Fleisch am Stiel („am Knochen“) anbieten können.

Reichen Sie dazu vielleicht noch eine oder zwei selbst gemachte Saucen als Dip. Der Aufwand ist zwar etwas höher als bei einem einfachen Schnitzel oder Kotelett, doch der Spaßfaktor beim Essen und die Neugierde Ihrer Kunden sollten den Mehraufwand durchaus rechtfertigen.

© fleischerei.de 2017 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen