Gesunde Ernährung -

Feste und Feiertage überstehen

An Feiertagen und festlichen Anlässen schlagen viele Verbraucher gerne einmal über die Stränge und essen und trinken deutlich mehr als üblich. Um ein Festmahl ohne Probleme zu überstehen, sollte der Körper auf die zu erwartende Höchstleistung vorbereitet und die Belastung für den Organismus bereits ein bis zwei Tage vorher möglichst gering gehalten werden.

Das heißt, dass man vor dem Festmahl nur kleine Gerichte essen und möglichst ganz auf Alkohol verzichten sollte. So hat der gesamte Verdauungstrakt weniger zu leisten und kommt mit der Mehrbelastung während und nach dem Festessen besser zurecht.

Auch nach dem Fest sollte man dem Organismus wieder etwas Ruhe gönnen. Eine Phase von ebenfalls ein oder zwei Tagen ohne weiteren Alkohol und nur leichter Kost trägt dazu bei, dass das ausgiebige Festmahl besser verdaut werden kann.

Wenn Sie das Festessen selbst ausrichten, reichen Sie auch frisches Obst und Rohkostsalate dazu. Beides ist leicht, enthält Ballaststoffe und macht das Festessen leichter verdaulich. Zur Beratung der Kunden gehört auch der gut gemeinte Tipp, nicht mehr zu essen als sie eigentlich möchten.

© fleischerei.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen